NRWision
Lade...

64 Suchergebnisse

Bericht
24.05.2018 - 6 Min.

Destination Anywhere: "Bomben" - Neue Single der Band aus Siegen

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campus-Radio an der Uni Siegen

Die Band "Destination Anywhere" aus Siegen bringt eine neue Single heraus: "Bomben". Die "Radius 92,1"-Redaktion hat sie bereits gehört und sagt: "Inhaltlich schwingt der Song zwischen Liebeslied und Kapitalismus-Kritik". Die acht Jungs von "Destination Anywhere" machen Pop-Punk und mischen diesen mit Blasochester-Musik. Ihre neue Single feiert bei "Radius 92,1" Premiere. Das gleichnamige Album kann ab Ende Mai 2018 gekauft und gestreamt werden.

Magazin
24.05.2018 - 60 Min.

Klangwald: "Aesthetic Perfection", "THE frozen autumn", "MARIEMARIE"

Musiksendung von Nils Bettinger aus Castrop-Rauxel

Synthie Pop, Dark Wave und Post-Punk – haupsache es klingt nach "Depeche Mode"! Im "Klangwald" gibt es unter anderem Musik vom neuen Album der Synthie-Pop-Band "Aesthetic Perfection" zu hören. Außerdem stellt Moderator Nils Bettinger in seinem Musikmagazin "THE frozen autumn" vor. Die Dark-Wave-Gruppe veröffentlichte 2017 ihr Album " The Fellow Traveller". Außerdem gibt es noch Musik aus Deutschland von "MARIEMARIE". Die Sängerin und Musikproduzentin fällt nicht nur mit ihrer Musik, sondern auch mit ihren leuchtend roten Haaren auf.

Porträt
17.05.2018 - 58 Min.

Menschen in Münster: Jo Maximilian, Pop- und Indie-Musiker

Porträt von Persönlichkeiten aus Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Jo Maximilian und seine Band spielen deutsche Pop- und Indie-Musik. Die Videos und Texte des Musikers aus Münster haben oft einen lokalen Bezug. Mit dem Musikvideo "Weil wir leben" gewann Jo Maximilian 2014 den Westfalen-Slam. Harmonie ist nicht nur in seinen Songs oft Thema, sondern auch bei Absprachen in der Band. Im Interview mit Moderator Simon Jöcker erzählt der Künstler außerdem, ob man unbedingt in die großen Städte ziehen muss oder auch in einer Stadt wie Münster erfolgreich sein kann.

Magazin
09.05.2018 - 55 Min.

Radio Kaktus: LWL-Ausstellung "Kunstfrühling", Demo gegen Rechtspopulismus, Armut und Ernährung

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Austellung "Kunstfrühling" in der LWL-Halle in Münster präsentiert verschiedene Werke und Techniken. Die KünstlerInnen befassen sich alle mit gesellschaftlichen Problemen – sie möchten zum Nachdenken anregen. Außerdem: Das Team von "Radio Kaktus" fragt BürgerInnen aus Münster nach ihrer Meinung zum Zusammenhang von Armut und Ernährung. Die Befragten äußern Kritik und Wünsche für die Zukunft. Auf einer Demonstration gegen den Rechtspopulismus machen die Moderatoren ebenfalls eine Umfrage: Wie kann man gegen Rechtspopulismus vorgehen? Und wie ist die Willkommens-Kultur in Münster? Die Meinungen sind gepalten.

Talk
09.05.2018 - 56 Min.

Alles Neu Spezial: "Four Rox" aus Hameln

Musiksendung von Axel Niermann, Mikro Minden

Die Rockband "Four Rox" aus Hameln ist zu Gast in dieser Sendung. Die sechs Mitglieder präsentieren ihre erste im Studio produzierte Single "What Do You Do". Sie spielen auch zwei ihrer Lieder live im Studio von Mikro Minden. Die Band spricht über ihre Anfänge und die Leidenschaft zur Musik. "Four Rox" würden ihre Musikrichtung als "Post-Grunge" bezeichnen. Außerdem gibt's neue Singles im Mühlenkreis: Moderator Axel Niemann spielt unter anderem Songs von "U2" und "Florence and the Machine".

Magazin
09.05.2018 - 60 Min.

Klangwald: Nouvelle Vague, Beborn Beton, Sara Noxx

Musiksendung von Nils Bettinger aus Castrop-Rauxel

"Klangwald"-Moderator Nils Bettinger schwelgt in dieser Sendung in Erinnerungen. Er spielt ausschließlich ältere Synthie-Pop-Songs mit deutschen Texten. Die französische Band "Nouvelle Vague" eröffnet die Musiksendung mit dem Song "Eisbär". Die Band covert vor allem New-Wave-Klassiker aus den 80er-Jahren. Das Original von "Eisbär" stammt von der Schweizer Band "Grauzone". Eisig wird es auch beim Hit "Eisplanet" der Elektropop-Band "Beborn Beton" aus Essen. Mit dabei ist auch die deutsche Künstlerin "Sara Noxx". Ihr Song "Sehnsucht" vereint melodischen Sprechgesang mit elektronischer Industrial/Dark Wave Musik.

Magazin
07.05.2018 - 60 Min.

Klangwald: "Apsürde", "Elektromonteur", "Anders Manga"

Musiksendung von Nils Bettinger aus Castrop-Rauxel

Klingt ein Song nach "Depeche Mode"? Dann spielt ihn Nils Bettinger in seiner Sendung "Klangwald". Ihr Motto: Synthie Pop. Die Künstler stammen aus aller Welt. Die Namen der Interpreten und deren Songnamen sind deshalb nicht immer einfach auszusprechen: "Absürde" und "Плачь" sind Beispiele dafür. Die Stilrichtungen verändern sich mit Herkunft der Bands und Sänger. Musikwünsche nimmt Bettinger auch gerne entgegen.

Aufzeichnung
03.05.2018 - 24 Min.

Livemusik in Bergisch Gladbach: RSW-Band

Sendereihe von Manfred Eller aus Bergisch Gladbach

"RSW" steht für: Rolf, Stan und Wolle. Dennoch besteht die Band aus insgesamt fünf Mitgliedern. Die Band spielt beziehungsweise covert deutschen Rock und Pop. Bei dem Konzertausschnitt aus Bergisch Gladbach -Refrath spielen sie einen bunten Mix: von Andreas Bourani, über Marius Müller-Westernhagen bis Spliff sind viele Titel der vergangenen Jahrzehnte dabei.

Interview
26.04.2018 - 3 Min.

Fullax - Band aus Kassel im Interview

Beitrag vom "hochschulradio düsseldorf", dem Campus-Radio der Düsseldorfer Hochschulen

Die Band "Fullax" kommt aus Kassel. Sie spielt eine Mischung aus Pop und Indie mit deutschen Texten. Der Name kommt aus der Nordhessischen Mundart und heißt "Faulenzer". Im Juni kommen sie nach Düsseldorf und spielen auf dem Sommerkult-Festival an der Uni. In ihrem Song "Hawaii" thematisiert die Band die Sehnsucht nach einem Ort zum Glücklichsein. Auf die Frage, wo denn ihr persönliches Hawaii ist, sagen die Musiker: "Das ist da wo die Leute sind, die man mag. Das ist auch die Kernaussage des Liedes, dass man überall Hawaii finden kann, auch in der Heimat bei seinen Freunden."

Magazin
11.04.2018 - 55 Min.

Easy Listening: Kraut-Sounds

Musiksendung - produziert beim medienforum münster e.V.

Ausschließlich deutsche Produktionen – manche davon durchaus mit internationalem Anspruch – sind das Thema bei "Easy Listening": Richtige "Kraut-Sounds" eben. Das Moderatoren-Duo Ralf Clausen und Uschi Heeke hat sich für die Sendung einmal quer durch den eigenen gewaltigen Platten- und CD-Katalog gewühlt und einen handverlesenen Mix zusammengestellt, der jeder Beschreibung spottet und gerade deswegen äußerst hörenswert ist: Von Pseudo-Beat der 1960er über Jazz aus der BRD und DDR bis hin zu Indie-Perlen der Nullerjahre ist alles vertreten. Dazu servieren die Moderator*innen jede Menge interessante Fakten rund um die gespielte Musik sowie Konzerttipps für Münster und Neuigkeiten aus der hiesigen Musik- und Kulturszene.

Magazin
30.01.2018 - 60 Min.

Klangwald: "AtlanticPopes", "Patenbrigade: Wolff", "Hundreds" - Elektro und Elektro-Pop

Musiksendung aus Castrop-Rauxel

Das etwas dunklere Synthie-Pop-Musikmagazin vereint in dieser Ausgabe Musikwünsche von Zuhörerinnen und Zuhörern. Dabei sei das "tiefschürfende Melancholische" laut Moderator Nils Bettinger weniger gefragt und die gewünschten Lieder "flotter und schmissiger im Beat". Mit dabei ist der Song "Ice" von den "AtlanticPopes", ein virtuelles Projekt von Bernhard Lloyd und Max Holler. Sie bezeichnen ihre Musik als "THE REINCARNATION OF POP". Zu hören ist auch das Elektro-Duo "Patenbrigade: Wolff" aus Berlin mit ihrem Hit "Feind hört mit!". Die Zeile "When I am on my own, I put on a crown" ("Wenn ich alleine bin, setze ich eine Krone auf") hat es Nils Bettinger besonders angetan. Sie stammt aus dem Song "Spotless" vom Elektropop-Duo "Hundreds" aus Hamburg. Dieses besteht aus den Geschwistern Eva und Philipp Milner.

Talk
23.01.2018 - 171 Min.

Psychotalk: US-Präsidentschaftswahl 2016, Rechtspopulismus, Bundestagswahl 2017

Psychologentalk aus Düsseldorf

Das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl 2016 ist der Ausgangspunkt vom informativen, ehrlichen und direkten Talk über Donald Trump, Rechtspopulismus und die Bundestagswahl 2017. Ausgehend von der Frage, welche Bevölkerungsgruppen Trump gewählt haben und weshalb, thematisiert der "Psychotalk" auch den Effekt der Wahlprognose. "Political Correctness" und gesellschaftliche Abneigungen sieht Psychotalker Sebastian Bartoschek als Gründe für den aufsteigenden Rechtspopulismus à la "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen". Seine "Psychotalk"-Kollegen Sven Rudloff, Alexander Waschkau und Gast Alexa Waschkau diskutieren, ob und wie der Vormarsch vom Populismus aufgehalten werden kann. Bei AfD-Sympathisanten reiche manchmal schon die Frage "Warum hasst du Deutschland so sehr?". Das "Psychotalk"-Team thematisiert auch die anstehende Bundestagswahl 2017 sowie die Rolle der AfD bei dieser. Weitere Themen sind der Waffenexport von Deutschland, Islamismus und der Sinn der sozialen Netzwerke.