NRWision
  • Rotes Sofa
     

    Rotes Sofa

    Medien-Talk vom GMK Forum Kommunikationskultur - produziert von Kanal 21

Lade...
Talk
24.05.2017 - 14 Min.

Rotes Sofa: Niels Brüggen, JFF München

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Niels Brüggen nimmt Platz auf dem "roten Sofa" und spricht mit Moderator Jonas Tylewskij darüber, wie Kinder und Jugendliche lernen können, sicher mit ihren Daten umzugehen. Niels Brüggen ist Leiter des Bereichs Forschung beim Institut für Medienpädagogik "Jugend Film Fernsehen e.V." (JFF). Das Thema "Big Data", also die Auswertung und Analyse großer Datenmengen, ist auch bei Kinder- und Jugendmedien ein Thema. Denn auch bei Apps und in Sozialen Netzwerken, die von Kindern und Jugendlichen genutzt werden, werden diese Daten großflächig ausgewertet. Deshalb sollte auch mit den jungen Nutzern darüber gesprochen werden. Am JFF werden Ideen und Konzepte entwickelt, wie man dieses komplexe Thema gut vermitteln kann.

1
Talk
10.05.2017 - 12 Min.

Rotes Sofa: Prof. Heidrun Allert, Universität Kiel

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Prof. Dr. Heidrun Allert ist Professorin für Medienpädagogik und Bildungsinformatik an der Universität in Kiel. Im Talk mit "Kanal 21" stellt sie sich einer zentralen Frage der modernen Gesellschaft: Was macht modernste Technik mit uns? Künstliche Intelligenz zum Beispiel misst heute schon unser Verhalten, teilt uns in Kategorien ein, rankt Charaktereigenschaften nach "Erwünschtheit". Ob Smartphone, Facebook oder intelligente Sportarmbänder - wir werden ständig analysiert. Wer am Ende die Daten bekommt, hat in der heutigen Zeit vor allem eines: Macht. Das aber ist nicht nur aus Datenschutzgründen besonders bedenklich. Denn meistens stellen Analysen nur einen Teil der Wahrheit dar, führen nicht selten zu falschen Schlüssen, die wiederum nicht hinterfragt werden.

2
Talk
26.04.2017 - 11 Min.

Rotes Sofa: Sebastian Seitz, Technologiestiftung Berlin

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Welche Medienbildung und Medienpädagogik brauchen Kinder, Jugendliche und Familien heute? Wie kann das Lernen zunehmend digitalisiert werden? Über diese Fragen unterhält sich Moderator Dr. Wolfgang Ressmann, Leiter des OK-TV Ludwigshafen, mit Sebastian Seitz von der Technologiestiftung Berlin. Im Mittelpunkt: Der Einsatz von Open Source Software und Open Data im Bildungsbereich.

3
Talk
16.06.2016 - 11 Min.

Rotes Sofa: Prof. Andreas Büsch, Deutsche Bischofskonferenz

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Die mediale Kommunikation im Netz bringt Vor- und Nachteile mit sich. Das weiß auch Prof. Andreas Büsch, Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz in Mainz. Unter dem Titel "Let’s talk about Werte" leitet er auf dem GMK-Forum in Köln einen Workshop zum Thema Wertevermittlung im Netz. Mit "Rotes Sofa"-Moderatorin Jil-Madelaine Blume, spricht Prof. Andreas Büsch unter anderem über die Problematik der Online-Kommunikation Vielen Nutzern ist die Reichweite im Netz noch nicht bewusst. Jeder kann sich beteiligen, dazu gehören auch Hater oder Cybermobber, daher müssen wir noch sensibler werden und uns aktiv an der Gestaltung der Kommunikation im Netz beteiligen. Werte wie Toleranz, Respekt und Empathie müssen bei der medienpädagogischen Vermittlung an erster Stelle stehen, findet Prof. Andreas Büsch. Der Talk wurde 2015 beim 32. Forum Kommunikationskultur der GMK aufgezeichnet.

4
Talk
09.06.2016 - 9 Min.

Rotes Sofa: Prof. Dorothee Meister, GMK

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Professorin Dorothee Meister ist die neue 2. Vorsitzende der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) geworden. Gemeinsam mit Sabine Eder wird sie neue Projekte in Angriff nehmen. Im Gespräch mit "Rotes Sofa"-Moderatorin Jil-Madelaine Blume nennt Dorothee Meister Medienkompetenz und deren Vermittlung als zentrale Themen. Es sei wichtig, dass pädagogische Fachkräfte auf dem Laufenden gehalten und weiterhin geschult werden. Da die Medienkompetenzvermittlung bisher kein Teil der Ausbildung von Lehramtsstudierenden ist, sei es nicht ungewöhnlich, dass einige von diesen nicht ein einziges Seminar dazu belegt hätten. Daran will die GMK etwas ändern. Medienkompetenz, deren Vermittlung und Mediendidaktik sollen in die Ausbildung integriert werden - und das nicht nur bei Studierenden, sondern auch in der Berufsausbildung von Fachkräften. Diese benötigen ebenfalls Medienkompetenz - für sich selbst und zur Vermittlung an andere.

5
Talk
02.06.2016 - 11 Min.

Rotes Sofa: Walter Staufer, bpb Bonn

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Digitale Medien ermöglichen es Menschen mit Behinderung, an der Gesellschaft teilzunehmen. Dies gilt auch für Menschen, die nicht richtig lesen oder schreiben können. Um diese Menschen dort abzuholen, wo sie stehen, benötigt man eine einfache Sprache. Walter Staufer von der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn hat sich auf Inklusion durch einfache Sprache spezialisiert. Unser Kommunikationsmittel ist die Sprache, daher muss man bei den Texten im Internet anfangen und diese in einfacherer Sprache verfassen. Im "Rotes Sofa"-Interview spricht Walter Staufer außerdem über eine selbstbestimmte Mediennutzung. Diese sollte jedem Kind beigebracht werden. Es bringt nichts, falsche Schutzräume im Netz zu erzeugen, denn in der realen Welt gibt es auch keine Schutzräume. "Die Kinder können nicht nur immer auf dem Schulhof Fahrrad fahren, sondern irgendwann muss man die Wege und Radien auch mal größer werden lassen. Das ist das reale Leben."

6
Talk
25.05.2016 - 13 Min.

Rotes Sofa: Sabine Eder, GMK

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Sabine Eder ist die neue Vorsitzende der Gesellschaft für Medien und Kommunikation (GMK). Sie spricht mit "Rotes Sofa"-Moderatorin Jil-Madelaine Blume über ihre Ziele und die Rolle der GMK in der heutigen Zeit. Zentral sind dabei die Themen Medienerziehung und Medienbildung. Sabine Eder erklärt, dass sich Menschen von klein auf und bis ins hohe Alter mit Medien beschäftigen und deshalb jeder das Recht auf eine mediale Erziehung hat. Denn beispielsweise eine Bilderbuch-App bringe sowohl eine andere Rezeption- als auch Wirkungsweise als ein Bilderbuch mit sich. Für Sabine Eder steht fest, dass das Bewusstsein im Umgang mit digitalen Medien geschärft werden muss. Denn das Gerät allein sei nicht das Problem.

7
Talk
19.05.2016 - 8 Min.

Rotes Sofa: Prof. Friedrich Krotz, Uni Bremen

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Das Mediensystem hat sich in den letzten Jahrzehnten massiv verändert. Alte Medien verschwinden allmählich, so wie der Fotoapparat oder das Telefon. "Rotes Sofa"-Moderatorin Juliane Otto spricht mit Prof. Friedrich Krotz von der Uni Bielefeld. "Wir leben heute in einer digitalen Infrastruktur, und in dieser Infrastruktur ist der Computer das entscheidende Instrument, andere Medien lösen sich sozusagen auf", so der Kommunikationswissenschaftler. So muss man beispielsweise nicht mehr extra in ein Fotogeschäft gehen, um seine Urlaubsbilder entwickeln zu lassen. Die kann man nämlich auch direkt am Computer ausdrucken - unabhängig von Zeit und Ort. Der Wandel in der Medienwelt hat aber auch seine Nachteile. Neue Medien können auch stören, wenn sie zum Beispiel plötzliche neue Zugänge verschaffen oder missbraucht werden. Außerdem hinterlässt jeder Nutzer im Netz Spuren, die nie wieder verschwinden. Der Talk wurde beim 32. Forum Kommunikationswissenschaft der GMK in Köln aufgezeichnet.

8
Talk
12.05.2016 - 14 Min.

Rotes Sofa: Manfred Walhorn, Familienministerium NRW

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Manfred Walhorn arbeitet im NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Im Rahmen des 32. Forums Kommunikationskultur der GMK in Köln spricht er mit Moderatorin Jil-Madelaine Blume über Kommunikation in digitalen Welten. Besonders eine früh einsetzende Medienpädagogik steht für Manfred Walhorn im Fokus. Kindern und Jugendlichen müsse rechtzeitig ein ausreichendes Bewusstsein für ihre eigene Datensicherheit vermittelt werden. Deshalb unterstützt das Ministerium von Manfred Walhorn auch viele Initiativen im medienpädagogischen Bereich.

9
Talk
04.05.2016 - 7 Min.

Rotes Sofa: Prof. Thomas Knaus, FTzM

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Prof. Thomas Knaus ist Direktor am Frankfurter Technologiezentrum [:Medien]. Im Rahmen des 32. Forums Kommunikationskultur der GMK in Köln leitet er eine Forschungswerkstatt zum Thema "Kreative Methoden der Erforschung digitaler Kommunikationstheorien". Dort können sich die Teilnehmer im Rahmen eines "forschungsmethodischen Speed-Datings" mit insgesamt sechs unterschiedlichen Methoden befassen. In einer der Methoden werden Menschen untersucht, die sich nicht gut artikulieren können. Mithilfe von Baustein-Modellen wird dann eine Kommunikation hergestellt und ermöglicht. Die Methoden sind in dem Projekt "Forschungswerkstatt Medienpädagogik" entstanden. Mit "Rotes Sofa"-Moderatorin Juliane Otto spricht Prof. Thomas Knaus unter anderem auch über die Bedeutung der Digitalität für die Gesellschaft und den Nährwert für den Schulunterricht.

10
Talk
21.04.2016 - 7 Min.

Rotes Sofa: Prof. Friederike Siller, TH Köln

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Wir leben in einer digitalisierten Welt. Kinder und Jugendliche werden komplett mit Computer, Tablet und Smartphone groß. Laut einer Studie geben 11 Prozent der Eltern an, dass ihre Kinder bereits im Alter von 3 Jahren das Internet kennenlernen. Eine Situation, die medienpädagogisches Handeln und vor allem Unterstützung erfordert. Prof. Dr. Friederike Siller von der Technischen Hochschule Köln erklärt im Gespräch mit Moderatorin Jil-Madelaine Blume inwieweit Freiheit und Kindheit im Internet zusammenpassen. Ihrer Meinung nach ist es wichtig, dass Kinder bereits im frühen Alter mitgestalten, in der Politik mitmischen. Sie sollen aber auch über Gefahren und Risiken, die das Internet birgt, Bescheid wissen und lernen damit umzugehen. Was die Expertin empfiehlt, erfahren wir in der aktuellen Ausgabe von "Rotes Sofa".

11
Talk
07.04.2016 - 7 Min.

Rotes Sofa: Prof. Isabel Zorn, Technische Hochschule Köln

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Digitale Kommunikationskultur - was bedeutet das überhaupt? Prof. Isabel Zorn von der Technischen Hochschule Köln erläutert, wie digitale Medien unser Kommunikationsverhalten verändern. So steigen durch neue Techniken und Soziale Medien die Möglichkeiten der Kommunikation. Durch das erhöhte Angebot und die größere Sichtbarkeit unserer Kommunikation können aber auch Probleme entstehen. Dabei beschäftigt Isabel Zorn auch die Frage, ob Big Data und die damit einhergehende Überwachung Auswirkungen auf Bildung und Privatleben haben. Aber auch die vereinfachte Förderung von Menschen mit Behinderung oder Kindern durch digitale Medien ist für sie ein großes Thema.

12

"Rotes Sofa" ist ein Medien-Talk, der beim GMK Forum Kommunikationskultur aufgezeichnet wird. Zu Gast in der Sendung sind Medien-Experten, die auf dem roten Sofa über Themen rund um Medienkompetenz und Medienpädagogik sprechen. "Rotes Sofa" wird von Kanal 21 produziert und im TV-Lernsender NRWision ausgestrahlt.