NRWision
  • Historia Universalis
     

    Historia Universalis

    Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Lade...
Historia Universalis: Dr. Ole Sparenberg, Wissenschaftler, über den Tiefseebergbau nach Manganknollen – HU021
Talk
26.07.2018 - 64 Min.

Historia Universalis: Dr. Ole Sparenberg, Wissenschaftler, über den Tiefseebergbau nach Manganknollen – HU021

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Als Tiefsee- oder Meeresbergbau bezeichnet man den Abbau von mineralischen Ressourcen in der Tiefsee. Dr. Ole Sparenberg vom Historischen Institut der Universität des Saarlandes erzählt in "Historia Universalis" von den Entwicklungen beim Abbau von Manganknollen und damit verbundenen Schwierigkeiten. Erstmals entdeckt wurden die kartoffelähnlichen Mineralien zwischen 1872 und 1876, als die Besatzung vom britischen Forschungsschiff "H.M.S. Challenger" Proben sammelte. Manganknollen werden auch polymetallische Knollen genannt. Bedeutung bekam der Abbau von Rohstoffen unter dem Meer in den 1960ern und 70er. Man befürchtete die Erschöpfung der Ressourcen in der Erde und auch die Ölkrise übte Druck auf die westlichen Länder aus. Elias von "Historia Universalis" spricht mit dem Experten außerdem darüber, wie der heutige Stand beim Tiefseebergbau aussieht.

1
Historia Universalis: Berber-Königreiche im Mittelalter – HU019
Talk
24.07.2018 - 50 Min.

Historia Universalis: Berber-Königreiche im Mittelalter – HU019

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Die vielen verschiedenen nordafrikanischen Berber-Königreiche des Mittelalters sind Thema dieser Ausgabe von "Historia Universalis". Die Idrisiden herrschten als erste unabhängige Dynastie in Marokko. Damals stand das Land unter starkem Einfluss der Araber, die viele Teile Nordafrikas erobert hatten. Das Reich der Idrisiden hatte jedoch nicht lange Bestand (789-985). Ungefähr zur gleichen Zeit gründeten sich weitere Königreiche: in Algerien (788-909) durch die persisch-stämmigen Rustamiden, in Tunesien (800-909) durch die arabisch-stämmigen Aghlabiden. Ab dem Jahr 909 expandierte das Königreich der Fatimiden bis auf den europäischen Kontinent. Es wurde sogar zum Kalifat ausgerufen. Auch das heutige Kairo wurde im Laufe der Jahre gegründet. Es folgten viele verschiedene weitere Königreiche im Maghreb und in Nordafrika. Allerdings waren diese Dynastien meist nur von kurzer Dauer, erklären die Podcaster.

2
Historia Universalis: Irrfahrt nach Kuba – HU020
Talk
24.07.2018 - 51 Min.

Historia Universalis: Irrfahrt nach Kuba – HU020

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Am 13. Mai 1939 reisten rund 900 deutsche Juden mit dem Transatlantik-Passagierschiff MS St. Louis von Hamburg Richtung Kuba. Durch die Enteignung "erkauften" sie sich die Flucht aus Deutschland. Karol vom "Historia Universalis"-Team erzählt, dass der kubanische Präsident die Einreisegenehmigung jedoch als ungültig erklärte. Bei der Ankunft am 27. Mai 1939 wurden die Passagiere der St. Louis somit abgewiesen. Darauf folgte eine wochenlange Odyssee auf der Suche nach einem neuen Ziel.

3
Historia Universalis: Deutsche Kolonialverbrechen in Afrika – HU018
Talk
03.07.2018 - 62 Min.

Historia Universalis: Deutsche Kolonialverbrechen in Afrika – HU018

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Zwischen 1904 und 1907 kam es zu zwei großen Aufständen in Deutsch-Ostafrika und Deutsch-Südwestafrika: dem Maji-Maji-Aufstand und dem Herero-Nama-Aufstand. Viele Einheimische haben während dieser Unruhen Lebensraum verloren, kämpften mit Hungersnöten und sind dabei gestorben. In "Historia Universalis" sprechen Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut über die Gründe, den Verlauf und die Folgen der Aufstände. Weitere spannende Fragen der Gesprächsrunde: Was steckt hinter der Kriegstaktik der verbrannten Erde? Und wie sieht das heutige Verhältnis zwischen der BRD und Namibia aus?

4
Historia Universalis: Deutsche Kolonialgeschichte – HU017
Talk
03.07.2018 - 67 Min.

Historia Universalis: Deutsche Kolonialgeschichte – HU017

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Während viele Großmächte, wie zum Beispiel Spanien und Portugal, bereits seit dem 15. Jahrhundert Kolonien errichteten, hielt sich Deutschland lange zurück. Ein Grund dafür war, dass Deutschland bis 1871 in viele Einzelstaaten geteilt gewesen ist. In den 1880ern begann schließlich eine gezielte Auswandung in neue deutsche Kolonien, da die Bevölkerung Platzmangel im eigenen Land befürchtete. Der damalige Reichskanzler Otto von Bismarck, Kritiker von Kolonien, machte schließlich eine Kehrtwende in seiner Politik. Die Podcaster von "Historia Universalis" erklären, dass der Politiker allerdings von "Schutzgebiet" und nicht von "Kolonien" sprach. Welche Länder deutsche Kolonien waren und wie die deutsche Kolonialgeschichte endete, berichten Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut.

5
Historia Universalis: Emmett Till, Rosa Parks und die afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung – HU015
Talk
21.06.2018 - 53 Min.

Historia Universalis: Emmett Till, Rosa Parks und die afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung – HU015

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Emmett Louis Till war ein afroamerikanischer Jugendlicher. Er ist im Alter von 14 Jahren 1955 von einem Weißen ermordet worden. Der Grund: Rassismus. Karol Kosmonaut stellt den Fall vor und führt damit ins Thema der Ausgabe ein: die Bürgerrechtsbewegung der Afroamerikaner. Der Mord an Till löste eine Debatte über den Rassismus in den USA aus. Das Team von "Historia Universalis" spricht auch über die US-Amerikanerin Rosa Parks. Sie wurde Ende 1955 verhaftet, weil sie sich geweigert hatte, ihren Sitzplatz für einen Weißen freizumachen. Für die Bürgerrechtsbewegung der Afroamerikaner spielt auch Martin Luther King eine wichtige Rolle. Die drei Podcaster sprechen auch kurz über die vorherige Folge (HU014), die während einer Live-Veranstaltung entstanden ist.

6
Historia Universalis: Gaius Iulius Caesar - Teil 2 – HU016
Talk
21.06.2018 - 55 Min.

Historia Universalis: Gaius Iulius Caesar - Teil 2 – HU016

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Im zweiten Teil des Podcasts über den römischen Feldherr geht es um weitere Stationen im Leben von Gaius Iulius Caesars. Das Ende stellt seine Ermordung im März 44 vor Christus dar. Caesar führte einige Kriege, unter anderem gegen seinen ehemaligen Verbündeten Pompeius. Außerdem ernannte er sich mehrere Male zum Diktator und ließ sich zum Konsul wählen. Durch seine Beziehung zu Kleopatra brach der Alexandrinische Krieg aus. Oliver Glasner erzählt außerdem, wie es zum Ausspruch "Veni, vidi, vici." – "Ich kam, ich sah, ich siegte." kam. Teil drei der Caesar-Reihe wird von der Entwicklung zum ersten Kaisertum handeln.

7
Historia Universalis: Amenophis IV. und der Monotheismus – HU012
Talk
20.06.2018 - 65 Min.

Historia Universalis: Amenophis IV. und der Monotheismus – HU012

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Amenophis IV. versuchte als Erster im Alten Ägypten den Monotheismus, den Glauben an einen einzigen Gott, durchzusetzen. Als Pharao hieß er Echnaton. Er erhob den Gott Aton über alle anderen, die dann nur noch eine Nebenrolle spielten. Aton tritt in Gestalt einer Sonnenscheibe auf. Oliver Glasner von "Historia Universalis" erzählt von den Göttern der Ägypter und berichtet über die Familiengeschichte des Pharaos. Echnaton war mit Nofretete verheiratet. Ihre erste Tochter hieß Meritaton, das bedeutet Atons Liebling.

8
Historia Universalis: Naumachien – inszenierte Seeschlachten – HU013
Talk
20.06.2018 - 53 Min.

Historia Universalis: Naumachien – inszenierte Seeschlachten – HU013

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Naumachien sind inszenierte Seeschlachten aus der Zeit der römischen Antike. Diese fanden beispielsweise im Kolosseum statt. Elias Harth von "Historia Universalis" erzählt, dass das Wasser für die nachgestellten Schlachten aus einem naheliegenden Fluss stammte. Bei den Schlachten traten zwei verfeindete Städte mit kleinen Schiffen gegeneinander an. Das Ergebnis war immer offen und orientierte sich nicht an den Schlachten, die als Vorbild dienten. Auch Kaiser Augustus veranstaltete eine solche Inszenierung. Er verwendete dafür den künstlich angelegten See "stagnum Augusti".

9
Historia Universalis: Der Nahostkonflikt – "SYNOP* meets History" – HU014
Aufzeichnung
20.06.2018 - 74 Min.

Historia Universalis: Der Nahostkonflikt – "SYNOP* meets History" – HU014

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Im April 2018 findet die Veranstaltung "SYNOP* meets History" in der Bar "SYNOP*" in Saarbrücken statt. Dort sprechen Elias Harth und Oliver Glasner von " Historia Universalis" über den Nahostkonflikt. Elias erzählt von den Anfängen des Konflikts zwischen Juden und Arabern: Dieser wurde durch die Einwanderung der Juden nach Palästina ausgelöst. Der angehende Historiker spricht außerdem über die einzelnen Kriege und deren Entwicklungen. So sind beispielsweise der Suez-Krieg und der Sechs-Tage-Krieg Thema. Oliver Glasner stellt anschließend verschiedene Friedensansätze vor. Die "Historia Universalis"- Moderatoren beantworten auch Fragen aus dem Publikum.

10
Historia Universalis: Die Freimaurer – HU009
Talk
14.06.2018 - 71 Min.

Historia Universalis: Die Freimaurer – HU009

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Beherrschen sie hinter verschlossenen Türen schon längst die Welt? Die Freimaurer sind auch heute noch der wohl größte Geheimbund der Welt. Viele kennen Bünde wie die Freimaurer aus Romanen – zum Beispiel aus den Büchern vom US-amerikanischen Autor Dan Brown. Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut berichten in "Historia Universalis" über die Anfänge und Geschichte der Freimaurer. Die Freimaurer gelten als "Antreiber der Aufklärung" – sie sind schon immer sehr tolerant gewesen. Daher stehen sie auch häufig in Konflikt mit der Kirche. Die Ideale der Freimaurer sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität.

11
Historia Universalis: Mamluken – Von Sklaven zu Herrschern – HU005
Talk
14.06.2018 - 82 Min.

Historia Universalis: Mamluken – Von Sklaven zu Herrschern – HU005

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Das arabische Wort "Mamluk" bedeutet "beherrscht" und bezeichnet Sklaven. Allerdings sind die Mamluken keine einfachen Arbeitersklaven: Sie sind Königssklaven und werden vor allem beim Militär eingesetzt. Herrscher kaufen üblicherweise Kinder und Jugendliche und bilden sie dann zu ihren Mamluken aus. 1249 heiratete ein Mamluken-General die Witwe eines Sultans und übernahm die Herrschaft in Ägypten. Damit war erstmals ein "Sklave" an der Staatsmacht. Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln zeigen den Aufstieg und Untergang der ehemaligen Königssklaven.

12

"Historia Universalis" ist ein Geschichts-Podcast aus Köln. Die Macher Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln sprechen über Themen aus der Geschichte - von der Antike bis zur Moderne. "Historia Universalis" ist auch in der Mediathek von NRWision zu hören.