NRWision
  • DO-MU-KU-MA
     

    DO-MU-KU-MA

    Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Lade...
DO-MU-KU-MA: Jo Marie und Sven, Duo aus Dortmund
Magazin
05.12.2018 - 28 Min.

DO-MU-KU-MA: Jo Marie und Sven, Duo aus Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Studentin Jo Marie und Abiturient Sven sind ein Duo, das mit selbst geschriebenen Songs den BVB feiert. Gleichzeitig machen sie auch als Cover-Band Musik: Jo Marie und Sven covern Songs von Interpreten wie Mark Forster oder John Newman. Im Interview mit Klaus Lenser von "DO-MU-KU-MA" sprechen die beiden über ihr Verhältnis zum BVB, ihr Leben abseits der Musik und die Zukunft der Band. Das Duo plant unter anderem, sich zu vergrößern.

1
DO-MU-KU-MA: Lioba Albus, Kabarettistin aus Dortmund
Interview
27.11.2018 - 53 Min.

DO-MU-KU-MA: Lioba Albus, Kabarettistin aus Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Lioba Albus ist Kabarettistin und wohnt in Dortmund. Seit mehr als 25 Jahren tourt sie durch ganz Deutschland. Im Interview mit Klaus Lenser stellt Lioba Albus ihre Alter Egos vor. Außerdem spricht sie über ihr sozialkritisches Bühnenprogramm "Single Bells". Mit ihrem neuen Programm "Das Weg ist mein Ziel" ist Lioba Albus ab 2019 auf den Bühnen zu sehen. Themen des Interviews sind auch der Werdegang und das politische Engagement der Künstlerin.

2
DO-MU-KU-MA: Simon Felix Geiger, Lyriker – "Landhaus Lesungen" in der LWL-Klinik Dortmund
Magazin
14.11.2018 - 59 Min.

DO-MU-KU-MA: Simon Felix Geiger, Lyriker – "Landhaus Lesungen" in der LWL-Klinik Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Simon Felix Geiger ist Lyriker, Poet und Psychiatrie-Betroffener. Im Rahmen der "Landhaus Lesungen" kommt er in die LWL-Klinik Dortmund. Dort liest er Gedichte vor: In diese hat er während manischer und depressiver Phasen seine Gefühlswelt verpackt. Mit Reporter Klaus Lenser spricht Simon Felix Geiger über seine Aktivitäten.

3
DO-MU-KU-MA: Juden in der Literatur - Szenische Lesung in Dortmund-Hörde
Magazin
07.11.2018 - 60 Min.

DO-MU-KU-MA: Juden in der Literatur - Szenische Lesung in Dortmund-Hörde

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Die Veranstaltungsreihe "Erinnern ... damit kein Gras darüber wächst!" präsentiert in der "Musik Werkstatt" in Dortmund-Hörde eine szenische Lesung mit Texten jüdischer Autoren. Unter anderem ist ein Ausschnitt aus "Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing zu hören. Moderator Klaus Lenser stellt im Interview außerdem die bekannten Schauspieler Andreas Weißert und Jürgen Mikol vor, die die Texte vortragen. Die beiden berichten darüber, wie sie zur Schauspielerei gekommen sind und warum zu dem Beruf 50 Prozent Talent und 50 Prozent Glück gehören.

4
DO-MU-KU-MA: "Nacht der Jugendkultur" in der Jugendfreizeitstätte Schüren
Magazin
30.10.2018 - 25 Min.

DO-MU-KU-MA: "Nacht der Jugendkultur" in der Jugendfreizeitstätte Schüren

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Während der "nachtfrequenz18 – Nacht der Jugendkultur" findet in der Dortmunder Jugendfreizeitstätte Schüren ein Bandfestival statt. Das Festival steht unter dem Motto "DO-Aplerbeck braucht Musik". Dort treten die Bands "Among Wolves", "Another Suggestion" und "Favorite Enemy" auf. Mit eigenen und Cover-Songs rocken die Newcomer den Abend. Klaus Lenser spricht mit den Veranstaltern Andreas Lübbert und Maike Bullert. Diese möchten junge Bands fördern und Jugendliche davon überzeugen, ein Instrument zu lernen.

5
DO-MU-KU-MA: "ErinnerungsKULTUR", Jugendkongress in Dortmund
Beitrag
25.10.2018 - 72 Min.

DO-MU-KU-MA: "ErinnerungsKULTUR", Jugendkongress in Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Beim Jugendkongress "ErinnerungsKULTUR" beschäftigen sich Jugendliche mit der Biografie von Martha Gillessen. Sie war Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus und lebte in Dortmund. Die Auseinandersetzung mit dem Schicksal von Martha Gillessens findet in sieben verschiedenen Workshops statt. In diesen malen, tanzen und musizieren die Teilnehmenden beispielsweise und tauschen sich so auf kreative Weise aus.

6
DO-MU-KU-MA: "Another Suggestion", Band aus Dortmund
Interview
17.10.2018 - 27 Min.

DO-MU-KU-MA: "Another Suggestion", Band aus Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

"Another Suggestion" ist der Name einer jungen Band aus Dortmund, die für alternative Rockmusik aus dem Ruhrgebiet steht. Während der "nachtfrequenz18 – Nacht der Jugendkultur" Ende September 2018 spielt die Band auf einem Festival in der Jugendfreizeitstätte Schüren. Junge Bands sollen dort unter dem Motto "DO-Aplerbeck braucht Musik" Bühnenerfahrung sammeln. Reporter Klaus Lenser trifft Simon und Luca aus der Band zum Interview. Die beiden verraten unter anderem, warum sie keine Cover-Songs mögen, "Schrei nach Liebe" von "Die Ärzte" aber trotzdem gerne auf ihren Konzerten spielen.

7
DO-MU-KU-MA: "Favorite Enemy", Band aus Dortmund
Interview
17.10.2018 - 36 Min.

DO-MU-KU-MA: "Favorite Enemy", Band aus Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

"Favorite Enemy" ist eine junge Band aus Dortmund. Sie tritt beim Bandfestival in der Jugendfreizeitstätte Schüren auf – unter dem Motto "DO-Aplerbeck braucht Musik". Das Festival findet im Rahmen der "nachtfrequenz18 – Nacht der Jugendkultur" im September 2018 in Dortmund statt. Junge Bands können dort Bühnenerfahrung sammeln Die Bandmitglieder von "Favorite Enemy" spielen unter wechselnden Bandnamen bereits seit zehn Jahren zusammen. Klaus Lenser spricht mit zwei der vier Mitglieder der Band. Niko und Jonas berichten von der Entstehung und Entwicklung ihre Band.

8
DO-MU-KU-MA: "Among Wolves", Band aus Dortmund
Interview
16.10.2018 - 33 Min.

DO-MU-KU-MA: "Among Wolves", Band aus Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Die Band "Among Wolves" aus Dortmund bezeichnet ihre Musik als eine Mischung aus Rock, Indie-Rock und Punk. Während der "nachtfrequenz18 – Nacht der Jugendkultur" Ende September 2018 spielen "Among Wolves" auf einem Festival in der Jugendfreizeitstätte Schüren. Junge Bands sollen dort unter dem Motto "DO-Aplerbeck braucht Musik" Bühnenerfahrung sammeln. Klaus Lenser trifft Schlagzeuger Oskar von "Among Wolves" zum Interview. Der 17-Jährige erzählt unter anderem von seinen Vorbildern und davon, wie er die Band vor drei Jahren mit seinem Freund Birk auf dem Schulweg gegründet hat.

9
DO-MU-KU-MA: "ZimmaOrkestra" live im Fritz-Henßler-Haus in Dortmund
Interview
10.10.2018 - 69 Min.

DO-MU-KU-MA: "ZimmaOrkestra" live im Fritz-Henßler-Haus in Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Die Band "ZimmaOrkestra" aus Dortmund hat ihr erstes Album veröffentlicht: Es heißt "WIR AHNEN". Darauf spielt die Gruppe Klezmer-Musik mit deutschen Texten. Der Musikstil steht für die jüdische Volksmusik aus Osteuropa. Reporter Klaus Lenser interviewt die Gruppe vor ihrem Konzert im Fritz-Henßler-Haus in Dortmund. Die Musiker erklären unter anderem, wie sie zu dem Musikstil gekommen sind. Thema sind auch die Texte der Gruppe. Diese sind selbstgeschrieben und zum Teil sehr gesellschaftskritisch.

10
DO-MU-KU-MA: Stolpersteinverlegung in Dortmund 2018
Beitrag
04.10.2018 - 51 Min.

DO-MU-KU-MA: Stolpersteinverlegung in Dortmund 2018

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

In Dortmund-Hörde werden im September 2018 weitere "Stolpersteine" verlegt. Die Mahnmale sollen an Opfer des Nationalsozialismus erinnern: Nazis brachten im Holocaust unter anderem Menschen jüdischen Glaubens, Homosexuelle und An­ders­den­ken­de um. Im Rahmen der Initiative "Erinnern … damit kein Gras darüber wächst" haben Schüler*innen zu dem Thema recherchiert. Sie untersuchten die Geschichten von verschleppten Menschen und trugen damit zur Verlegung neuer Steine bei. Die "Stolpersteine" werden vor den ehemaligen Wohnhäusern der Opfer verlegt. Reporter Klaus Lenser sammelt vor Ort Eindrücke und spricht mit den Beteiligten.

11
DO-MU-KU-MA: "… weil Hannelore jüdisch war", Dauerausstellung in Dortmund
Magazin
27.09.2018 - 56 Min.

DO-MU-KU-MA: "… weil Hannelore jüdisch war", Dauerausstellung in Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Im ehemaligen Bunker der Droste-Hülshoff-Realschule in Dortmund steht die Dauerausstellung "… weil Hannelore jüdisch war". Einmal im Jahr lädt die "AG gegen Rechts" zur Besichtigung ein. Reporter Klaus Lenser ist vor Ort und besucht die fortlaufende Ausstellung. Im Keller der Schule wird am Beispiel der Familie Hayum das Leben jüdischer Familien zur Zeit des Nationalsozialismus dargestellt. Die Familie Hayum war damals die einzige jüdische Familie in Dortmund-Kirchlinde. In dem Stadtteil steht inzwischen die Realschule. Die "AG gegen Rechts" setzt sich aus Lehrkräften und Schüler*innen der Schule zusammen. Der Anlass, die AG zu gründen, war unter anderem der Tod des Dortmunder Punkers Thomas Schulz, kurz "Schmuddel". Er wurde 2005 in Dortmund von einem Rechtsradikalen erstochen.

12

"DO-MU-KU-MA" heißt die Radio-Sendung vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V. mit Klaus Lenser und Hans-Joachim Thimm. Das Dortmunder Musik- und Kulturmagazin ist im Bürgerfunk bei Radio 91,2 und in der Mediathek von NRWision zu hören. In "DO-MU-KU-MA" berichtet die Redaktion über lokale Künstler, Kultur-Events und Veranstaltungen in Dortmund.