NRWision
  • Radio Essen
     

    Radio Essen

    Sendungen und Beiträge aus dem Bürgerfunk bei "Radio Essen" in der Mediathek von NRWision

Lade...
Radio Werden: Dr. Ernst-Werner Strahl, Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e. V.
Interview
25.02.2019 - 56 Min.

Radio Werden: Dr. Ernst-Werner Strahl, Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e. V.

Sendung aus Essen

Kinderarzt Dr. Ernst-Werner Strahl ist seit neun Jahren Leiter der Organisation "Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e.V.", die ihren Sitz in Köln hat. Die Organisation leistet medizinische Unterstützung in Krisengebieten weltweit. Ernst-Werner Strahl erklärt in "Radio Werden", wieso es so wichtig ist, dass die Organisation möglichst klein bleibt und wie er mit den Helfern im Ausland vernetzt ist. Dabei spricht der Arzt aus Essen auch über Gefahren, derer man sich bei der Hilfsarbeit in Krisengebieten bewusst sein muss. Dr. Ernst-Werner Strahl erzählt außerdem, woher der Name der Organisation stammt und wie "Cap Anamur" ursprünglich entstand.

1
Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 8
Interview
10.01.2019 - 54 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 8

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 8: Michael Aufenfehn und Martin Lindow, Alumni

Michael Aufenfehn und Martin Lindow sind Absolventen der Folkwang Universität der Künste in Essen. Im Interview mit "Radio Werden" erzählt Michael Aufenfehn von seinem Studium und seinen Erfolgen nach dem Abschluss. Mit dem Pantomimen-Duo "Habbe und Meik" feiert er internationale Erfolge. Der Schauspieler Martin Lindow ist vor allem aus der TV-Serie "Polizeiruf 110" bekannt. Er studierte an der Folkwang Universität der Künste Schauspiel. Im Interview verrät Lindow, wie es dazu kam, dass er heute wieder in Essen-Werden wohnt, ganz in der Nähe seiner alten Universität.

2
Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 7
Magazin
29.11.2018 - 56 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 7

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 7: Hans Nieswandt, künstlerischer Leiter des Instituts für Populäre Musik

Hans Nieswandt ist seit 2014 künstlerischer Leiter des Instituts für Populäre Musik der Folkwang Universität der Künste in Bochum. Im Interview mit Uli Tonder von "Radio Werden" erzählt Nieswandt unter anderem über die Popmusik-Szene im Ruhrgebiet und den Qualitätsverlust bekannter Bands. Hans Nieswandt, der auch als DJ und freier Musiker erfolgreich ist, erklärt außerdem, was für ihn Unterhaltungsquatsch ist und was Massenmedien mit Subkultur zu tun haben.

3
Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 5
Porträt
13.11.2018 - 53 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 5

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 5: Hanns-Dietrich Schmidt, Prorektor und Dramaturg

Hanns-Dietrich Schmidt ist Prorektor und Professor für Dramaturgie und Praktische Theaterarbeit an der Folkwang Universität der Künste (UDK) in Essen. Der kunstbegeisterte Dramaturg stellt seine Arbeitsfelder vor und erzählt, welche Stücke er sich im Theater am liebsten anschaut. Im Gespräch mit "Radio Werden"-Moderator Uli Tonder erzählt Hanns-Dietrich Schmidt von seiner Arbeit.

4
GBS-Radiokids: Einweihung der renovierten Großenbruchschule in Essen
Magazin
07.11.2018 - 52 Min.

GBS-Radiokids: Einweihung der renovierten Großenbruchschule in Essen

Sendung der Radio-AG an der Großenbruchschule in Essen

Die Renovierung der Großenbruchschule in Essen ist abgeschlossen. Auf dem Schulhof gibt es zur Einweihung ein großes Fest. Die "GBS-Radiokids" führen viele Interviews mit Besuchern der Feier: Schüler, Lehrer und Politiker kommen zu Wort. Die Gesprächsthemen sind die vielen Renovierungen auf dem Schulhof und im Gebäude der Großenbruchschule in Essen.

5
Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 4
Magazin
25.10.2018 - 55 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 4

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 4: Prof. Elke Seeger, Fotografie

Prof. Elke Seeger lehrt Fotografie und Konzeption an der Folkwang Universität der Künste (UDK) in Essen. Im Gespräch mit Moderator Uli Tonder erklärt sie, was das Herausragende der Fotografie-Ausbildung an der UDK ist. In Düsseldorf gab es einst die "Becher-Klasse". Professor Seeger klärt, ob es eine ähnlich renommierte Fotografie-Schule auch mal in Essen geben wird. Weitere Themen der vierten Folge über die Kunsthochschule: die zukünftige Zusammenarbeit der "Stiftung Zollverein" und der UDK, der Kunst- und Designstudiengang der UDK und der Einfluss von Design auf die Gesellschaft.

6
Radio Stoppi: Zeche Zollverein, "100 für Haiti"-Hilfsprojekt, Nahrungsunverträglichkeiten
Magazin
10.10.2018 - 54 Min.

Radio Stoppi: Zeche Zollverein, "100 für Haiti"-Hilfsprojekt, Nahrungsunverträglichkeiten

Radioprojekt vom Gymnasium Am Stoppenberg in Essen

Seit 2001 gehören Schachtanlagen der Zeche Zollverein in Essen zum "UNESCO"-Weltkulturerbe. Das "Radio Stoppi"-Team schaut sich die Anlage an und fragt Besucher, was sie dort gerne unternehmen. In der Sendung der Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Am Stoppenberg geht es außerdem um "100 für Haiti", ein Hilfsprojekt der Schule. Auch Nahrungsunverträglichkeiten sind Thema in der Sendung.

7
Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 3
Magazin
22.08.2018 - 52 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 3

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 3: Prof. Andreas Jacob, Musikwissenschaftler und Rektor der UDK

Im dritten Teil der Serie über die Folkwang Universität der Künste in Essen spricht Moderator Uli Tonder mit dem Musikwissenschaftler und Rektor der Universität, Prof. Dr. Andreas Jacob. Themen sind unter anderem die Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, sowie anstehende Sanierungsarbeiten an der Universität. In der Sendung berichten außerdem Folkwang-Studierende über die Wohnraumsituation. Sie schätzen auch die Qualität des Lehrangebotes ein.

8
Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 2
Magazin
03.07.2018 - 53 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 2

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 2: Prof. Matthias Brzoska, Musikwissenschaftler

Professor Dr. Matthias Brzoska arbeitet als Musikwissenschaftler an der Folkwang Universität der Künste (UDK) in Essen. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Operngeschichte, französische Musik sowie Musikästhetik in Frankreich und Deutschland. Brzoska spricht im Interview mit Friedhelm Neubauer von "Radio Werden" über die Besonderheit der Bibliothek der UDK, seine Gastprofessur an der Normal University Shanghai und seine Arbeit als Autor. Außerdem sind in der Sendung Ausschnitte der 2007 erschienen Neu-Edition von Giacomo Meyerbeers Oper "Le prophète" zu hören. An dieser hat auch Brzoska mitgearbeitet.

9
Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 1
Magazin
06.06.2018 - 55 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 1

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 1: Prof. Stephan Brinkmann, Tanz; Ursula Kaufmann, Fotografin

Tänzerin und Choreografin Pina Bausch wurde über einen längeren Zeitraum von Fotografin Ursula Kaufmann begleitet. Kaufmann hat viele Fotos von Pina Bausch veröffentlicht. Von den Reisen und den vielen Aufführungen berichtet die Fotografin der Folkwang Universität der Künste im Gespräch mit "Radio Werden". Außerdem ist Prof. Stephan Brinkmann vom Institut für zeitgenössischen Tanz zu Gast. Er erzählt von seinen Aufgaben und dem Unterschied zwischen verschiedenen Tanztechniken.

10
canalegrande: Essen - Grüne Hauptstadt Europas 2017
Magazin
25.01.2018 - 54 Min.

canalegrande: Essen - Grüne Hauptstadt Europas 2017

Sendung der Servicestelle Bürgerfunk Essen

Essen ist "Grüne Hauptstadt Europas" des Jahres 2017. Diese Auszeichnung geht an Städte, die besonderes Engagement im Bereich Nachhaltigkeit zeigen. Das Team von "canalegrande" nimmt diesen Titel zum Anlass, um in der Innenstadt von Essen nachzufragen, ob die Bürger die Titelvergabe für gerechtfertigt halten. Die Meinungen sind gespalten: Viele kennen "grünere" Städte und sehen bei Essen noch Nachholbedarf. Andere kennen Essen schmutzig(er) und meinen, dass die Stadt innerhalb der letzten 50 Jahre wesentlich grüner geworden sei - sich insgesamt viel getan habe. Nachhaltigkeit verstehen die Befragten als "etwas für die Zukunft tun", wozu jeder seinen Teil beitragen solle. Insgesamt habe solch eine Auszeichnung - ob nun berechtigt oder nicht - aber immer einen Effekt: Sie sei stets ein Impuls. Schade sei nur, dass es so wenig Informationsangebot gegeben hätte: Viele kritisieren, dass sie zu wenig von der Auszeichnung der Stadt gehört hätten.

11
Zug um Zug e.V., Tag des Ehrenamts
Reportage
14.12.2017 - 30 Min.

Zug um Zug e.V., Tag des Ehrenamts

Sendung der Servicestelle Bürgerfunk Essen

Der Verein "Zug um Zug" bietet für Jung und Alt ein vielfältiges Angebot und ist zu einem attraktiven Treffpunkt im Essener Stadtteil Borbeck geworden. Geschäftsführer Frank Kampmann erzählt im Gespräch mit Moderator und Reporter Willi Hagemann von der Gründung des Vereins vor 17 Jahren. Engagierte Christen wollten "nicht nur fromm quatschen, sondern auch etwas tun". Denn in Borbeck gab es gerade für Kinder und Jugendliche kaum Angebote. Mittlerweile bietet "Zug um Zug" ein ganztägiges Programm: vom "Literaturcafé" für Ältere bis hin zu einer Improvisationstheatergruppe. Realisiert werden Projekte wie der "Kinder-Essbahnhof", wo Kinder ein gesundes Frühstück bekommen, auch von vielen Ehrenamtlichen. Willi Hagemann ist beim Broteschmieren live vor Ort und erfährt alles über die Brotbelagslieblinge der Kids. Außerdem sind in der Sendung Ausschnitte des Auftritts vom Kinder- und Jugendchor beim Weihnachtsmarkt zu hören.

12

Der Sender "Radio Essen" hat auch Bürgerfunk im Programm. Verschiedene Radio-Sendungen und -Beiträge, die im Lokalradio bei "Radio Essen" zu hören sind, findest Du auch in der Mediathek von NRWision.