NRWision
12.01.2012 - 26 Min.

Prostata-TV: Aktive Beobachtung bei der Behandlung von Prostatakrebs

Gesundheitsmagazin, produziert mit Unterstützung von City-TV Marl

"Man muss eine Beziehung zu seiner Krankheit aufbauen": Günter Ludwig ist 1991 an Prostata-Krebs erkrankt und konnte mit der Diagnose lange nichts anfangen - heute macht er anderen Betroffenen Mut. Außerdem erklärt Dr. Stefan Machtens in dieser Ausgabe von "Prostata-TV" den Unterschied zwischen "beobachtendem Abwarten" und "aktivem Beobachten" als Behandlungsmethode.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Anna Wüstner
am 12. January 2018 um 16:43 Uhr

Vielen Dank für die Informationen. Dass man sich regelmäßig untersuchen lässt ist sehr wichtig. Die meisten scheuen sich davor jedoch handelt es sich meistens um wichtige Behandlungen. Ein kompetenter Arzt wird einen auch gut fühlen lassen! www.urologe-melk.at