NRWision
  • Bild: Sebastian Bartoschek
    Sendungen aus Herne
     

    Sendungen aus Herne

    Fernsehen und Radio aus Deiner Stadt - übersichtlich sortiert in der Mediathek von NRWision

Lade...
Kommentar
21.02.2018 - 56 Min.

Bartocast: "Cuming up"

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

Welche Geräusche macht ein Mensch, während er schläft? Vor allem wenn er erkältet ist? Mit diesem Selbstversuch startet dieser skurril-verwirrende "Bartocast". Kurz darauf philosophiert der Psychologe und Journalist Sebastian Bartoschek darüber, was er mit diesem Podcast eigentlich bewirken will - und was der Hörer damit bewirkt, wenn er ihn hört. Bartoschek führt ebenfalls einen Monolog darüber, dass Immanuel Kant immer Friedrich Nietzsche vorgezogen wird. Zu hören gibt es außerdem Mitschnitte vom "Einhorn-Sommercamp" und eine diskordianische Trauung. Zum Ende seines "Bartocasts" philosophiert Sebastian Bartoschek erneut über die Zukunft seines Podcasts und darüber, was der Hörer eigentlich von ihm verlange. Darüber hinaus fordert er dazu auf, sich über das Buch "Nova Principia" zu informieren.

1
Magazin
13.02.2018 - 136 Min.

Bartocast: "Wahlmatineeeeeeeee" - Bundestagswahl 2013

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

Vor der Bundestagswahl 2013 hat Sebastian Bartoschek Politikerinnen und Politiker verschiedener Parteien kritisch interviewt. Miriam Seyffarth (Piratenpartei) spricht über Religion, Meinungsfreiheit und das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE). Ebenfalls diskutieren sie, ob ein Sprachwandel wie das Umbenennen von "Zigeunersoße" in "rote Soße" auch diskriminierendes Handeln vorbeugt. Auf einer Infoveranstaltung der MLPD spricht Sebastian Bartoschek mit Mitgliedern darüber, ob die sozialistische Utopie lebbar ist. Interviewt werden außerdem Mark Benecke (Die PARTEI), Jan Paul Stich (Bündnis 90/Die Grünen), Helmut Metzner (FDP) und Norbert Lammert (CDU). "Der Diskordianische Rundfunk" testet hingegen, welche Partei Chaos, Zwietracht und "Diskord" am besten umsetzt. Die FDP vertrete beispielsweise in ihrem Parteiprogramm die Gleichstellung von Homosexuellen, soll aber bei der Abstimmung zum Recht auf Eheschließung für Gleichgeschlechtliche im Bundestag dagegen gestimmt haben.

2
Kunst
07.02.2018 - 81 Min.

Bartocast: "Eireland" - Eindrücke aus Irland

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

Sebastian Bartoschek präsentiert eine auditive Reise durch den Süden von Irland - genauer gesagt durch die Republik Irland. Vom Kaminfeuer, über Vogelgezwitscher in der Natur bis hin zum gewöhnlichen Wäschetrockner sind allerlei Klänge zu hören, auch der typisch irische Dialekt. Die Audio-Collage der besonderen Art ist außerdem mit irischer Lyrik und Prosa gespickt. In einem Gastbeitrag ist "Der Diskordianische Rundfunk" mit einem Beitrag von "Elektrobier" zu hören. Er spricht über die Entstehung der Atlantis-Saga sowie die Widerlegung ihrer Existenz.

3
Kunst
06.02.2018 - 38 Min.

Bartocast: "Buchmaessse Leipzisch"

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

"Bartocast" ist zu Besuch auf der "Leipziger Buchmesse 2013" und sammelt amüsante und ungewöhnliche Töne und Stimmen. Dabei werden zum Beispiel Menschen aus der "Cosplay"-Szene über den japanischen Verkleidungstrend befragt. Außerdem mischt sich Sebastian Bartoschek unter die Frauen, die vor der Toilette warten und spricht über ihre Benachteiligung. Ebenfalls zu Wort kommen der Kriminalbiologe Mark Benecke, die Autorin und Kriminalpsychologin Lydia Benecke sowie die Autorin Diana Menschig. Zudem widmet sich "Der Diskordianische Rundfunk" dem Organ im Gehirn, das für den Schlaf-Wach-Rhythmus verantwortlich ist: die Zirbeldrüse. "Das innere Auge" produziert das Hormon Melatonin und ist von Licht und Dunkelheit abhängig. Deshalb komme es gerade im Winter, wo die Sonne wenig scheine, zu Müdigkeit und Depression. Die Bedeutung der Zirbeldrüse im diskordianischen Sinne ist ebenfalls Thema.

4
Aufzeichnung
01.02.2018 - 51 Min.

SkeptoTalk: Düstere Legenden, Vortrag von Alexander und Alexa Waschkau

Podcast mit Sebastian Bartoschek aus Herne

Schockierende Geschichten faszinieren und gruseln Menschen gleichermaßen. Kein Wunder, dass sich gerade online Schauergeschichten gut verbreiten. "Düstere Legenden" oder "Urban Legends" heißen moderne Sagen, die sich hartnäckig im Netz halten und teilweise sogar den Sprung in die analogen Nachrichten schaffen. Verschwundene Kinder bei IKEA? Verbrecher, die sich als alte Damen verkleiden? HIV-infizierte Spritzen in Kinosesseln? Bei Sebastian Bartoschek zu Gast sind Alexa und Alexander Waschkau aus Hamburg. Die beiden betreiben den Podcast "Hoaxilla" und widmen sich darin genau diesen modernen Sagen. Im Talk erzählen sie von den bekanntesten "Urban Legends". Sie erklären, was die Legenden gemeinsam haben und warum sie so beliebt sind.

5
Kunst
01.02.2018 - 34 Min.

Bartocast: "Nichtlineare Sprachneger"

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

"Zirbeldrüse resetten" - das Organ, was den Schlaf-Wach-Rhythmus steuert - und los geht eine neue skurril-verwirrende Folge von "Bartocast". In dieser wird kunstvoll und provokant über die Verhältnismäßigkeit linker Identitätspolitik und "Politischer Korrektheit" (Political Correctness) verhandelt. In verschiedenen Episoden hinterfragt Sebastian Bartoschek den Einfluss der Sprache auf das Denken und Handeln. "Der Diskordianische Rundfunk" ist auch wieder mit dabei und beleuchtet den Fluch von "Graugesicht". Dieser besaß keinerlei Humor und verbreitete seine Lehre, nach der es Sünde sei, zu spielen, weil dadurch Ernst und Ordnung bedroht würden. "Graugesichts" Anhänger nahmen die Realität daraufhin so ernst, dass sie Andersdenkende auslöschten. Durch das Vorherrschen von Ernst und Ordnung in allen Bereichen seien Angst und Enttäuschung entstanden. Die Moral von der Geschicht? Ordnung und Unordnung würden sich bedingen und der Mensch würde "von dem, was ihm zuwider ist" inspiriert.

6
Magazin
01.02.2018 - 355 Min.

Bartocast: Weltuntergang 21.12.2012

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

Der 21.12.2012 war eines von vielen ausgerechneten Daten eines möglichen Weltuntergangs. Laut Maya-Kalender sollte er an diesem Tag stattfinden. Dass das nicht wirklich stimmt, decken Sebastian Bartoschek und Alexa Waschkau in einer "Gala" zum Weltuntergang auf. Dies tun sie vor allem mithilfe des Astronomen Florian Freistetter. Er hat sich intensiv mit dem Datum befasst und keine Anzeichen einer realen Bedrohung feststellen können. Augenzwinkernd wird dennoch weiter spekuliert und diskutiert. Mit Schaltungen zu Andreas Kyriacou, einem Freidenker aus der Schweiz, und nach Australien zur Skeptiker-Kollegin Kylie Sturgess. Sie schildert ihre "hang loose" Sicht der Dinge. Außerdem: ein Interview mit dem Journalisten und Sekten-Guru Lorenz Meyer und ein Beitrag von "Der Diskordianische Rundfunk", der eine eigene Zeitrechnung vorstellt. Das Ehepaar Mark und Lydia Benecke meldet sich ebenfalls zu Wort. Außerdem beleuchten die "Psychotalk"-Kollegen die Apokalypse aus psychologischer Sicht.

7
Kunst
25.01.2018 - 45 Min.

Bartocast: Zitate

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

Sebastian Bartoschek beschäftigt sich im "Bartocast" mit den verschiedensten Themen. Immer wieder sind in dieser Folge aber Zitate von großer Bedeutung - sie ziehen sich wie ein roter Faden durch die gesamte Sendung. So sind zum Beispiel Aussagen von William Shakespeare und Friedrich Wilhelm Nietzsche mit dabei. Außerdem interviewt Bartoschek seinen Gast die "skeptische Socke". Welche Stimmung herrscht am Silvesterabend um 23:57 Uhr und wie sieht es kurz nach Mitternacht aus? Das hat sich Bartoschek gefragt und die Stimmungen eingefangen.

8
Kunst
18.01.2018 - 29 Min.

Bartocast: Autoklammern

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

Sebastian Bartoschek fährt mit seinem Auto nach Münster. Während der Fahrt nimmt er verschiedene Dinge auf und spielt Beiträge ein: Er beginnt mit der Lesung des Gedichts "Aufbruch der Jugend" von Ernst Wilhelm Lotz. Dieses thematisiert eine Revolution: Die Jugend bricht aus Altem aus und will Neues aufbauen. Außerdem liest er einen Ausschnitt über die religiöse Vielfalt in NRW vor. In diesem wird aufgelistet, welche religiösen Ströme und Gruppen es im Bundesland gibt. Anschließend nimmt sich Bartoschek die Nummernschilder der Autos auf der Autobahn vor. Er sucht Hinweise auf Anhänger der Illuminaten oder Diskordianer. "DD" stehe beispielsweise für Diskordianer, die Autoritäten und Zwänge missachten. Auch die Zahlenkombinationen auf den Schildern werden durchgerechnet: Eine vorhandene "5" stehe ebenfalls für diese Religion. Außerdem wird die Realität mit der Simulation verglichen, über Stimmen philosophiert und mit Stimmen aus dem Jenseits Kontakt aufgenommen.

9
Kunst
18.01.2018 - 34 Min.

Bartocast: Das Chaos beginnt

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

"System ist Chaos - Chaos als System" lautet die Beschreibung von "Bartocast". Der erste Teil der Podcast-Reihe von Sebastian Bartoschek vereint dann auch gekonnt chaotisch unterschiedlichste Sphären und Themen: die Verwechslung von Christen und Satanisten, den Piraten-Politiker Christoph, Straßenatmo, Operation "Mindfuck" und eine Lesung in der Badewanne. Bartoschek liest aus "Das GeneRationen-Spiel" von Timothy Leary. Den Piraten Christoph, Stadtvorstand der Piratenpartei in Potsdam, "knöpft" sich Bartoschek ganz genau vor. Er möchte wissen, warum die meisten Piraten nicht richtig mit modernen Medien umgehen können und ob sie zwischen privat und Pirat nicht trennen würden. Bartoschek klärt ebenfalls über die "diskordianische" Kampagne auf, die Menschen dazu anregen soll, ihre Konzepte und Konditionierungen zu hinterfragen. Die "Spaßreligion" "Diskordianismus" bestreite objektive Wahrheiten und liebe Widersprüche, die zu den Grenzen der Logik führen. "Das Chaos beginnt!"

10
Dokumentation
19.07.2017 - 15 Min.

Emschertal Movie Camera: Bilderbuch Herne

Beiträge und Reportagen von Manfred Korf / Jürgen Winkelmann aus Dortmund

Herne im Wandel der Zeit: Schon im frühen Mittelalter zog es die Menschen in die Stadt. Damals gab es überwiegend landwirtschaftlich geprägte Teile rund um die heutige evangelische Kreuzkirche. Mit der Zeit siedelten sich immer mehr Menschen dort an und so wurde aus dem Dorf eine kleine Stadt. Manfred Korf zeigt, wofür die Parkanlage neben dem Rathaus auf der rechten Seite früher genutzt wurde und welche Geschichte sich hinter den Mauern des Schlosses Strünkede verbirgt.

11
Dokumentation
18.08.2016 - 4 Min.

Tokio

Beitrag von Benjamin Krüger aus Herne

Überall sind Menschen, Leuchtreklamen und japanische Schriftzeichen zu sehen. Auf den ersten Blick mag Tokio chaotisch und unübersichtlich erscheinen. Doch die Hauptstadt Japans gehört ohne Zweifel zu den aufregendsten Städten der Welt. Benjamin Krüger wagt sich in das Getümmel. Zu sehen gibt es neben dem Blick aus der U-Bahn und dem bunten Treiben in der Stadt auch Sehenswürdigkeiten wie den Sensō-ji-Tempel, den Berg Fuji und den Elektronik-Stadtteil Akihabara bei Nacht. Benjamin Krüger hält seine Eindrücke mit dem Smartphone fest. Er nimmt uns mit auf eine Reise in das alltägliche Treiben der Japaner und zu den wichtigsten Hotspots der Stadt.

12

Fernsehen und Radio aus Herne: Auf dieser Seite findest Du alle Sendungen und Beiträge aus der NRWision-Mediathek, die über die Stadt Herne berichten oder von Hernern produziert wurden.