NRWision
  • Bild: Julia Seyock
    Sendungen aus Dortmund
     

    Sendungen aus Dortmund

    Fernsehen und Radio aus Deiner Stadt - übersichtlich sortiert in der Mediathek von NRWision

Lade...
Nicht vergessen: Hände waschen!
Beitrag
25.03.2020 - 1 Min.

Nicht vergessen: Hände waschen!

Kurz-Clip von Laurenz Kuhlmann, angehender Mediengestalter Bild und Ton an der Technischen Universität Dortmund

Das Coronavirus verändert unseren Alltag: Ans Händewaschen zu denken und Abstand zu halten, gehört zur wichtigsten Umstellung. So kannst Du Dich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus am besten schützen. Mit seinem Kurz-Clip macht Mediengestalter Laurenz Kuhlmann darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, seine Hände im Alltag regelmäßig zu waschen.

1
Nicht vergessen: Abstand halten!
Kurzfilm
25.03.2020 - 1 Min.

Nicht vergessen: Abstand halten!

Kurz-Clip von Felix Schuster, angehender Mediengestalter Bild und Ton an der Technischen Universität Dortmund

Das Coronavirus zwingt uns dazu, Abstand zu halten und uns nicht zu nahe zu kommen. Das fällt vielen schwer, ist aber eine wichtige Vorsichtsmaßnahme, um weitere Infektionen zu vermeiden. Ob Paare deshalb getrennt schlafen sollten? Mediengestalter Felix Schuster zeigt in seinem Clip, wie das "Abstand halten" in der Unsicherheit zu Hause aussehen könnte …

2
Es geht nicht nur um Dich
Kurzfilm
25.03.2020 - 1 Min.

Es geht nicht nur um Dich

Kurz-Clip von Robin Leyendecker, angehender Mediengestalter Bild und Ton an der Technischen Universität Dortmund

Auch einen Star anzufassen, kann in Zeiten des Coronavirus ein großes Risiko sein. Das muss ein Fan nach einem Rockkonzert schmerzhaft erleben ... Der Clip von Mediengestalter Robin Leyendecker führt uns drastisch vor Augen, warum Vorsichtsmaßnahmen wie Hände waschen und Abstand halten in Zeiten des Coronavirus so wichtig sind.

3
WohnzimmerslamTV: Kate – "Kotzende Schmetterlinge"
Aufzeichnung
23.03.2020 - 5 Min.

WohnzimmerslamTV: Kate – "Kotzende Schmetterlinge"

Poetry-Slam-Auftritte – aufgezeichnet von Vanessa Kersten aus Dortmund

Poetry-Slammerin Kate hat einen Text mitgebracht, der ein bisschen romantisch ist: "Kotzende Schmetterlinge". Sie habe es aber nicht übertreiben wollen, sagt sie. Kate erzählt in ihrem Text von fliegenden und tanzenden Schmetterlingen – von echten Schmetterlingen und von den sprichwörtlichen Schmetterlingen, die man fühlt, wenn man verliebt ist. Sie spricht darüber, wie es sich wohl anfühlt, wenn Schmetterlinge in einem fliegen und tanzen – und sie fragt sich, ob den Schmetterlingen dabei nicht manchmal schlecht wird. Der Auftritt wurde beim monatlich stattfindenden "Wohnzimmerslam" im Kulturhaus "Taranta Babu" in Dortmund aufgezeichnet.

4
Schlagercouch: Jürgen Peter aus Nordrhein-Westfalen
Talk
23.03.2020 - 50 Min.

Schlagercouch: Jürgen Peter aus Nordrhein-Westfalen

Schlager-Talkshow von Sport-Live e.V. aus Dortmund

Jürgen Peter ist ein Schlagersänger aus Nordrhein-Westfalen. Besonderen Erfolg hatte er 2009 mit seinem Hit "Mary Jane". Im Interview auf der "Schlagercouch" erzählt Jürgen Peter von dem schweren Schicksalsschlag, der hinter dem Song steckt. Beim "Dortmunder Schlagergarten" zum "Lichterfest" im Fredenbaumpark trat der Sänger mit dem Lied auf. In der Sendung ist unter anderem das Video von diesem Auftritt zu sehen. Im Gespräch mit Moderatorin Nicole Kruse erzählt Jürgen Peter außerdem, dass Wolfgang Petry sein Vorbild ist und wie sein musikalischer Werdegang aussah.

5
Wenn ich nach Hause komme …
Beitrag
19.03.2020 - 1 Min.

Wenn ich nach Hause komme …

Kurz-Clip von Yannik Schlingmann, angehender Mediengestalter Bild und Ton an der Technischen Universität Dortmund

Das Coronavirus verändert unseren Alltag. Spätestens jetzt sollten wir unsere Angewohnheiten überdenken. Wenn Du nach einem langen Tag nach Hause kommst, ist eine Sache besonders wichtig: Händewaschen! Darauf will der angehende Mediengestalter Yannik Schlingmann in diesem Kurz-Clip hinweisen.

6
Händewaschen - so geht's richtig!
Tutorial
19.03.2020 - 1 Min.

Händewaschen - so geht's richtig!

Video-Anleitung von Zoran Garic, angehender Mediengestalter Bild und Ton an der Technischen Universität Dortmund

Wie wäscht man sich richtig die Hände? Das Coronavirus ist der beste Anlass, um ans regelmäßige Händewaschen zu erinnern und die Wichtigkeit zu erklären. Die Video-Anleitung von Zoran Garic zeigt Schritt für Schritt, wie man die Infektionsgefahr senkt und was man beim Waschen der Hände beachten sollte. Solange sich das Coronavirus weiter verbreitet, werden wir den Clip rund ums richtige Händewaschen immer wieder rund um die Uhr im TV-Lernsender ausstrahlen - als Erinnerung für alle Zuschauer.

7
Ganz schön blöd mit Corona, oder?
Beitrag
19.03.2020 - 0 Min.

Ganz schön blöd mit Corona, oder?

Kurz-Clip von Louis Koob, angehender Mediengestalter Bild und Ton an der Technischen Universität Dortmund

Wer sich mit dem Coronavirus ansteckt, muss sich in jedem Fall auf eine Auszeit einstellen. Hände waschen ist eine wichtige Vorsichtsmaßnahme, um sich nicht zu infizieren. Darauf will Medienmacher Louis Koob mit seinem Kurz-Clip in Zeiten von Corona aufmerksam machen.

8
Ein Tag als Hand
Kurzfilm
19.03.2020 - 2 Min.

Ein Tag als Hand

Kurzfilm von Quentin Federau, angehender Mediengestalter Bild und Ton an der Technischen Universität Dortmund

Was fasst eine Hand im Alltag eigentlich alles an? In Zeiten des Coronavirus zeigt Filmemacher Quentin Federau, warum Händewaschen eine sinnvolle Vorsichtsmaßnahme ist. Hände spielen zu Hause und unterwegs ständig eine Rolle. Auf beeindruckende Weise zeigt dieser Kurzfilm aus der Subjektive, womit eine Hand so alles in Berührung kommt. Sich danach ins Gesicht zu fassen, ist offenbar keine gute Idee. Wer sich nicht mit dem Coronavirus infizieren will, sollte also in jedem Fall das Händewaschen zwischendurch nicht vergessen.

9
DO-MU-KU-MA: Jugendring Dortmund - Jahresempfang
Magazin
19.03.2020 - 45 Min.

DO-MU-KU-MA: Jugendring Dortmund - Jahresempfang

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

"Du, Ich, Dortmund - Vielfalt auf Augenhöhe" - Unter diesem Motto steht der Jahresempfang des "Jugendrings Dortmund" im März 2020. Ein Highlight ist die Ernennung der "Botschafterinnen und Botschafter der Erinnerung". Jugendliche helfen der Stadt Dortmund bei der Erinnerungsarbeit. Sie wollen vor allem andere junge Menschen auf die Gräueltaten des Nationalsozialismus aufmerksam machen. Reporter Klaus Lenser von "DO-MU-KU-MA" ist zu Gast beim Jahresempfang und interviewt alte und neue Botschafterinnen und Botschafter der Erinnerung. Deborah ist Schülerin der Droste-Hülshoff-Realschule in Dortmund. Sie engagiert sich für Menschenrechte und gestaltet Projekte gegen Rechtsextremismus mit. Als langjähriger Botschafter der Erinnerung erwähnt Fabian Carstens das Karfreitagsgedenken in der Bittermark. Die Botschafterinnen und Botschafter sind sich einig: Die Zeitzeugen dürfen nicht in Vergessenheit geraten.

10
Recht und Würde - Plakatkampagne und Ausstellung zu den Menschenrechten
Dokumentation
19.03.2020 - 12 Min.

Recht und Würde - Plakatkampagne und Ausstellung zu den Menschenrechten

Medienprojekt vom Verein LAG Kunst und Medien NRW e.V.

11
Die Abschweifung: Streamen
Kommentar
17.03.2020 - 20 Min.

Die Abschweifung: Streamen

Podcast von Sascha Markmann aus Dortmund

Influencer auf "Twitch" erhalten teilweise hohe Spenden von ihren Followern. Dieser Hype um Live-Streams ist an Sascha Markmann völlig vorbeigegangen. Ihn beeindrucken die hohen Spendensummen: Diese seien ein richtiges Geschäft, stellt er fest. In "Die Abschweifung" spricht der Podcaster über das Streamen - nicht auf "Netflix" oder "Amazon Prime", sondern auf Plattformen wie "Twitch" oder "YouTube". Privatpersonen machen "Let's Plays" oder reden über ihr Leben und verdienen damit Geld. Dabei seien Personen mit nicht professionellem Content viel authentischer, findet der Podcaster.

12

Fernsehen und Radio aus Dortmund: Auf dieser Seite findest Du alle Sendungen und Beiträge aus der NRWision-Mediathek, die über die Stadt Dortmund berichten oder von Dortmundern produziert wurden.