NRWision
  • Timelapse
     

    Timelapse

    Bilder zur Entschleunigung - produziert vom Bürgerhaus Bennohaus in Münster

Lade...
Kunst
10.11.2016 - 30 Min.

Timelapse: Abschied

Magazin zur Entschleunigung, produziert von MNSTR.medien aus Münster

Ein pfeifender Wind, das Rauschen der Blätter - Geräusche, die untrennbar zum Herbst gehören. Gleichzeitig ist der Herbst aber auch ein Abschied vom Sommer. Bis die Sonne das nächste Mal mit voller Kraft scheinen wird, vergehen ein paar Monate. Und es sieht so aus, als ob auch die Bäume noch keinen Abschied nehmen wollten: Eisern halten sie ihre letzten Blätter fest und wollen sie nicht dem unbarmherzigen Wind übergeben.

1
Kunst
03.11.2016 - 30 Min.

Timelapse: Vergänglichkeit

Magazin zur Entschleunigung, produziert von MNSTR.medien aus Münster

Oft hört man den Spruch: "Alles ist vergänglich". Dabei denkt man häufig an Begriffe wie Schönheit, Liebe und das Leben im allgemeinen. Eine Pizza fällt einem dagegen vermutlich nicht als erster Gedanke ein. Die "Timelapse"-Redaktion von MNSTR.medien zeigt in diesem entschleunigenden Video, was eine Pizza im Ofen mit dem Begriff "Vergänglichkeit" zu tun hat.

2
Beitrag
27.10.2016 - 30 Min.

Timelapse: Ewigkeit

Magazin zur Entschleunigung, produziert von MNSTR.medien aus Münster

Wenn jemand sagt, dass etwas ist wie "der Farbe beim Trocknen" zuzusehen, dann meint er damit meistens, dass er es höchst langweilig findet. Man kann das Ganze aber auch anders sehen, wie beispielsweise die "Timelapse"-Redaktion von "MNSTR.medien": Trocknende Farbe als Mittel der Entschleunigung, zum Entspannen, zum Ausruhen. Sich eine kleine Ewigkeit lang in der scheinbar schmucklosen Beobachtung verlieren - und dabei etwas zur Ruhe kommen und sich im Wunder des Alltäglichen verlieren.

3
Kunst
20.10.2016 - 30 Min.

Timelapse: Indifferenz

Magazin zur Entschleunigung, produziert von MNSTR.medien aus Münster

Gleichgültigkeit, Des­in­te­r­es­se, Indifferenz: "Timelapse" sucht sich auch diesmal wieder einen Begriff aus und lädt zum Verweilen und Innehalten ein. Diesmal im Mittelpunkt: Der Blick auf eine gelbe Ampel, in der sich die vorbeifahrenden Autos spiegeln, sobald sie auf grün springt. In der Zeit der bloßen Beobachtung werden die Zuschauer dazu angeregt, für einen Moment zu pausieren.

4
Kunst
21.04.2016 - 30 Min.

Timelapse: Treibhauseffekt

Magazin zur Entschleunigung, produziert von MNSTR.medien aus Münster

"Unsere Zukunft gleicht der von Passagieren auf einem kleinen Vergnügungsdampfer, die unbesorgt oberhalb der Niagarafälle herumfahren und nicht wissen, dass die Maschinen bald versagen werden". - Mit diesem Satz beginnt die neue "Timelapse"-Ausgabe und konfrontiert die Erwartung des Zuschauers an die Zeit mit dessen Sehgewohnheiten und Selbstverständlichkeiten. Auf einer breiten Schnellstraße verschwinden fahrende Autos in der Dunkelheit. Das Licht der Scheinwerfer gibt immer wieder ein paar Stellen der Straße frei und verblasst daraufhin auch wieder. Große Lastwagen und kleinere Pkw kommen sich entgegen, um in derselben Sekunde auch schon aneinander vorbei gefahren zu sein. "Timelapse" lädt den Zuschauer erneut zum Verweilen und Innehalten ein.

5
Kunst
14.04.2016 - 30 Min.

Timelapse: Adaptation

Magazin zur Entschleunigung, produziert von MNSTR.medien aus Münster

Adaptation - das bedeutet die Anpassung des Menschen an die soziale Umwelt. Flexibilität ist heutzutage ein Muss. Man soll für den Arbeitgeber immer erreichbar sein, sich den Arbeitszeiten anpassen. Außerhalb des Büros sieht das nicht anders aus. Insbesondere Medien wie Magazine und Soziale Plattformen schreiben den jungen Menschen indirekt vor, sich anzupassen. Genauso dünn und schön zu sein wie die Stars und Sternchen steht auf der Wunschliste folglich an erster Stelle. Dein Umfeld macht dich letztendlich zu dem was du bist. "Timelapse" lädt die Zuschauer deshalb zum Entschleunigen ein und will zum Nachdenken anregen. Die blühenden Narzissen vor dem kahlen Baum am Straßenrand sollen bildlich zeigen, dass man sich nicht immer anpassen muss.

6
Kunst
07.04.2016 - 30 Min.

Timelapse: Fernweh

Magazin zur Entschleunigung, produziert von MNSTR.medien aus Münster

Das Magazin zur Entschleunigung lädt in dieser Woche wieder zum Verweilen und Innehalten ein. Der Blick auf die vorbeifließende Ems in Münster soll Fernweh auslösen. Unaufhaltsam fließt sie in Richtung Meer, hin zu fernen Ländern und Kontinenten. Die Lust, sich einfach von ihr Treiben zu lassen, wird größer.

7
Beitrag
31.03.2016 - 30 Min.

Timelapse: Konsumgesellschaft

Magazin zur Entschleunigung, produziert von MNSTR.medien aus Münster

Stress, Hektik, Reizüberflutung - Erscheinungsformen in der modernen Gesellschaft, mit denen wir jeden Tag konfrontiert werden. "MNSTR.medien" hat ein TV-Format entwickelt, das unseren Alltag entschleunigen soll. Die erste Ausgabe hat den Schwerpunkt "Konsumgesellschaft". Inmitten der gefüllten Einkaufsstraßen von Münster wird innegehalten.

8

Bilder zur Entschleunigung zeigt das Bürgerhaus Bennohaus in der Reihe "Timelapse". Die Medienmacher aus Münster entscheiden sich jeweils für eine Aufnahme, die sie rund eine halbe Stunde lang ohne Schnitt präsentieren. Die Video-Reihe "Timelapse" soll angeblich dazu anregen, dem hektischen Alltag zu entfliehen. Ob der Effekt funktioniert, kannst Du in der Mediathek von NRWision direkt ausprobieren.