NRWision
10.01.2018 - 20 Min.

Im Profil: Gabriele Jaekel, Autorin

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

  • Talk

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/im-profil-gabriele-jaekel-autorin-180110/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Gabriele Jaekel ist ein Nachkriegskind. Trotzdem sagt sie: "Der Zweite Weltkrieg hat mein Leben überschattet." - In der Talk-Sendung "Im Profil" spricht Maurice Lubina mit Gabriele Jaekel über ihr Leben als Tochter eines SS Soldaten und einer Nazi-Mutter. Im Interview mit Kanal 21 beschreibt sie, welche paradiesischen Bilder ihre Eltern vom Krieg vermittelt haben. Fesselnd erzählt Jaekel, wie ihre Eltern die Schrecken des Nationalsozialismus nach Kriegsende verdrängt haben und wie das die Familie zerschlagen hat. Jaekel, die 1948 geboren wurde, hat ihre Erfahrungen in der Biografie "Wohin, ihr Wolken?" zusammengefasst. Mit ihrem Buch ruft sie alle Nachkriegskinder auf, sich mit der eigenen Familiengeschichte zu beschäftigen und sich auszusprechen.
Deine Meinung
Sprichst Du mit Deinen Großeltern über die Vergangenheit?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Elinor
am 19. Januar 2018 um 20:18 Uhr

Wichtiges Thema, gute Ausführung - Danke Gabriele, Danke an die Organisatoren

Marco
am 15. Januar 2018 um 20:32 Uhr

Sehr interessanter Beitrag .Tolle Sendung mit einem sehr guten Moderator