|lernen| & |wissen|.

Autor:

Stefan Malter

Stefan Malter
Chefredakteur bei nrwision

mehr von Stefan Malter

Mail
Twitter
Google+
XING

keine Artikel verpassen?
Newsletter abonnieren

1
2
3

TV-Formate mit Format:
Ein Rahmen für Deine Sendung (1/3)

Fernsehen mit Wiedererkennungswert

von Stefan Malter


Was braucht eine TV-Show, um im Gedächtnis zu bleiben? Welche Elemente sorgen dafür, dass Zuschauer eine regelmäßige Sendung wiedererkennen und sich auf die nächste Ausgabe freuen?

In diesem Artikel von nrwision-Chefredakteur Stefan Malter wird’s besonders praktisch: Was kannst Du schon bei der Produktion beachten, um Dein Publikum vor dem Bildschirm zu halten und neue Zuschauer für Dich zu gewinnen? Wie bekommt Dein TV-Format "Format"?

Nicht jeder Tipp lässt sich auf jede Art von Beitrag anwenden. Du sollst vor allem ein Gefühl dafür bekommen, welche Gedanken man sich als Produzent im Idealfall machen sollte, um sich mit seiner Sendung gut zu positionieren.

Du hast weitere Ideen, Tipps und Erfahrungen zu diesem Thema?
Dann freuen wir uns natürlich auf Deine Rückmeldung!

"Erkennst Du mich wieder?"

So bekommen Sendungen "Format"

Wer sich an die ZDF-Spielshow "DALLI DALLI" erinnert, erinnert sich bestimmt an diesen Spruch:

"Sie sind der Meinung: Das war ... SPITZE!!"

Der begeisterte Ausruf – verbunden mit einem Sprung in die Luft - war damals das legendäre Markenzeichen von TV-Moderator Hans Rosenthal und hat es sogar in die Neuauflage der Show mit Kai Pflaume geschafft.

Genau solche "Markenzeichen" haben in der Fernsehgeschichte dafür gesorgt, dass zahlreiche Sendungen unvergessen sind – und auch heute noch bedienen sich Fernsehmacher ähnlicher Elemente, um ihre TV-Formate zu prägen und unverwechselbar zu machen:

  • Was wäre "Wetten..dass?" ohne das Startsignal "TOP – die Wette gilt"?
  • Was wäre das "Aktuelle Sportstudio" ohne das wöchentliche Torwandschießen?
  • Was wäre der ARD-Talk "hart aber fair" ohne den verlässlich beworbenen "Fakten-Check"?
  • Was wäre "Germany’s Next Topmodel" ohne Heidi Klum und ihr mitleidiges "Ich habe heute leider kein Foto für Dich …"?

Dir fallen sicher noch viele weitere Beispiele für Rituale, Symbole, Rubriken oder Sätze ein, die den Wiedererkennungswert und oft auch den Kult-Charakter von TV-Sendungen unterstützen.

Zuschauer lieben solche wiederkehrenden Elemente!

Sie freuen sich und fühlen sich z.B. geborgen, …

… wenn der Vorspann zu ihrer Lieblingssendung erklingt
… wenn ein vertrauter Moderator sie begrüßt
… wenn eine feste Rubrik oder ein sympathisches Maskottchen zur Sendung gehört
… wenn jede Sendung mit einem herzlichen Ritual schließt
… oder … oder … oder …

Was Du jetzt tun kannst:


Sprich mit Freunden und Bekannten, die Deine Sendung kennen:

  • Woran denken sie, wenn sie an Dein Format denken?
  • Welche festen Elemente verbinden sie mit Deiner Sendung?

Prüfe das Konzept Deines Formats:

  • Was macht Dein Format überhaupt aus?
  • Nutzt Du wiederkehrende Elemente in jeder Sendung?
  • Welche wiederkehrenden Elemente nutzt Du bereits?
  • Welche wiederkehrenden Elemente könnten Deine Sendung inhaltlich bereichern?

Die Wirkung von Vorspann und Abspann
weiterlesen auf Seite 2

Fazit: Freiheit - aber im Rahmen ...
weiterlesen auf Seite 3


tipps der woche.

lade
lade zufalls-tipp...


neue kommentare.
  • [ 15.12.2017 ]
    Inge Westerhorstmann
    "Wo kann ich die Videofilme von Herrn Fred Schmitz bekommen?"

    sendung ansehen

  • [ 15.12.2017 ]
    gsohn
    "Siehe auch: Routine-Unternehmer sind..."

    sendung ansehen


facebook.
   
Wie erkennen Zuschauer Deine Sendung wieder? Mit diesen praktischen Tipps bekommt Dein TV-Format ein Format!