|lernen| & |wissen|.

Unsere Autorin:

Elisabeth Landau

Elisabeth Landau

Elisabeth Landau war bis Anfang 2015 als Programmredakteurin bei nrwision tätig und ist jetzt als Volontärin beim Hessischen Rundfunk im Einsatz. Zuvor hat sie verschiedene Redaktionspraktika erfolgreich absolviert.

mehr über Elisabeth Landau

Praktikum im Journalismus

9 Tipps für erfolgreiche Praktika in den Medien

von Elisabeth Landau


Wie kommt man zum Fernsehen, zum Radio oder zur Zeitung? Wie fasst man in der Medienwelt Fuß? Es gibt keinen fest vorgeschriebenen Karrierepfad, der Dir automatisch die Tür in den Journalismus öffnet. Mindestens einen Eintrag haben aber fast alle erfolgreichen Journalisten im Lebenslauf: Ein Praktikum.

Neuer Praktikant in der Redaktion

Praktika in einer Redaktion oder einem TV-Sender sind eine gute Gelegenheit, um erste Erfahrungen in den Medien zu sammeln und herauszufinden, ob man wirklich Journalist werden möchte. Oft aber absolvieren Nachwuchsjournalisten ohne klare Perspektive ein Praktikum nach dem nächsten und lassen sich als billige Arbeitskraft ausbeuten.

Damit Du nicht in der "Generation Praktikum" stecken bleibst und das meiste aus Deinem Redaktionspraktikum herausholst, geben wir Dir hier wichtige Tipps für deine Zeit bei einem TV-Sender, in einer Redaktion oder einer Produktionsfirma.

keine Artikel verpassen?
Newsletter abonnieren

1. Suche online nach Praktikumsplätzen!

Die Recherche beginnt wie so oft im Internet. Nicht nur die Medienunternehmen selbst schreiben Praktika auf ihren Websites aus. Auch in Jobbörsen gibt es manchmal eigene Rubriken ausschließlich für Praktikumsplätze.

Ich persönlich empfehle Dir die Opens external link in new windowJobbörse vom Online-Medienmagazin DWDL. Die Anzeigen dort werden von spannenden Medienunternehmen veröffentlicht und sind nie älter als vier Wochen.

2. Informiere Dich über das Unternehmen!

Wie bewerten ehemalige Praktikanten ihre Zeit in den Redaktionen und Firmen? Auf verschiedenen Portalen erfährst Du, ob es eine Bezahlung gibt, wie lange man pro Tag arbeiten muss und welche Aufgaben ein Praktikant tatsächlich übernehmen darf. Diese zusätzliche Recherche lohnt sich, bevor Du Dich auf eine Stelle bewirbst.

Opens external link in new windowLink-Tipp: meinpraktikum.de

3. Bewirb Dich bei kleineren Betrieben!

Praktikant schaut Redakteurin bei der Arbeit zu

Es müssen nicht immer nur die ganz großen Medienunternehmen wie der WDR, das ZDF oder RTL sein. Um am Anfang Deiner Karriere praktische Erfahrungen zu sammeln, ist es oft viel sinnvoller, bei kleineren Fernsehsendern, Redaktionen oder Produktionsfirmen ein Praktikum zu absolvieren.

Dort bekommst Du viel eher die Chance, selbstständig Aufgaben zu übernehmen und tatkräftig mitzuarbeiten statt den gestandenen Redakteuren nur über die Schulter schauen zu dürfen.

Außerdem ist es in kleineren Betrieben oft einfacher, einen Praktikumsplatz zu ergattern, weil Du bei der Bewerbung meist weniger Mitbewerber hast.

4. Lerne die verschiedenen Medien kennen!

Journalisten sollten heutzutage in verschiedenen Medien crossmedial arbeiten können. Stelle Dich deshalb vielseitig auf und probiere Dich nicht nur beim Fernsehen, sondern auch bei Print, Radio und Online aus. So sammelst Du nicht nur mehr Erfahrungen, sondern findest auch heraus, in welchem Medium Dir die Arbeit am besten gefällt.

Foto: FOX / Uwe Völkner5. Zeige Eigeninitiative!

Warte nicht darauf, dass Du als Neuling im Redaktionsalltag bespaßt wirst. Zeige vom ersten Tag an, dass Du an der Arbeit interessiert bist und wirklich etwas lernen willst.

Sag den Verantwortlichen Bescheid, wenn Du nichts zu tun hast. Frage Deine Kollegen, ob Du ihnen eine Aufgabe abnehmen kannst. Hab auch keine Angst, Dich mit eigenen Themenvorschlägen einzubringen.

In manchen Redaktionen gehören das gefürchtete Kaffee-Kochen oder administrative Aufgaben zum Praktikum dazu. Hier ist es umso wichtiger, dass Du Dich von Dir aus für weitere Aufgaben anbietest.

6. Frag nach!

Du machst ein Praktikum, um etwas zu lernen. Scheue Dich im Redaktionsalltag nicht, alles zu fragen, was Du wissen möchtest. Warte dafür aber den richtigen Zeitpunkt ab, damit Du Deine Kollegen nicht in stressigen Situationen nervst. Oft kann es sinnvoller sein, sich mit Mitarbeitern beim Mittagessen oder in Pausen auszutauschen.

7. Trau Dich!

Telefonieren im Praktikum

Wenn jemand mit einer wichtigen Aufgabe an Dich herantritt, dann nimm sie an – auch wenn Du so etwas vorher noch nicht gemacht hast und Dir im ersten Moment unsicher bist, ob Du das wirklich allein schaffst. Als Praktikant hast du ja quasi einen "geschützten Status", und niemand wird Dir den Kopf abreißen, wenn die Umsetzung nicht perfekt klappt.

Freu Dich stattdessen lieber darüber, dass die Redaktion Dir diese Aufgabe zutraut, streng Dich an und gib Dein Bestes, um viel zu lernen und Dich für weitere Herausforderungen im Praktikum zu qualifizieren.

8. Bitte um ein persönliches Praktikumszeugnis!

In jedem Fall solltest Du am Ende Deines Praktikums ein Abschlusszeugnis in der Hand haben, dass Du späteren Bewerbungen beilegen kannst. Bitte den Verantwortlichen, dass er Dir einen persönlichen Text schreibt, der Deine persönlichen Stärken und konkrete Aufgaben im Praktikum hervorhebt. Bereite am besten eine Liste vor, in der Du aufzählst, was Dir im Praktikumszeugnis wichtig ist.

Wenn Du nett fragst und Glück hast, hat der Chef vielleicht auch Zeit für ein persönliches Abschlussgespräch mit konkreten Tipps für Deinen weiteren Berufsweg.

9. Beende Deine Praktikanten-Laufbahn!

Ein paar Praktika gemacht zu haben - besonders in den verschiedenen Medien (siehe Punkt 4) - ist sicher sinnvoll. Irgendwann sollte es Dir aber auch mit dem "Reinschnuppern" reichen!

Bemühe Dich im Anschluss an Dein Redaktionspraktikum lieber um einen Nebenjob als Studentische Hilfskraft oder als freier Mitarbeiter. Das bringt Dir nicht nur einen kleinen Verdienst ein, sondern macht sich im Lebenslauf gleich viel besser.

mehr Wissen für Fernsehmacher:

Teaserbild:Volontariat im Journalismus

Volontariat im Journalismus

Tipps für Suche und Bewerbung

Teaserbild:Bücher zu TV-Themen

Bücher zu TV-Themen

Lese-Tipps für Fernsehmacher

Teaserbild:Jobs beim Fernsehen

Jobs beim Fernsehen

Medienberufe von A bis Z

Teaserbild:Ein Thema finden

Ein Thema finden

Von der Idee zur Geschichte

Teaserbild:OneNote für Journalisten

OneNote für Journalisten

Gratis-Tool für die Redaktionsarbeit


tipps der woche.

lade
lade zufalls-tipp...


neue kommentare.
  • [ 23.09.2017 ]
    Josef Bernhard Tietz
    "Ich hatte vor Jahren das Vergnügen mit meinem damals..."

    sendung ansehen

  • [ 22.09.2017 ]
    Sabine Madel)Baldig
    "Suuuuuperklasse!!!!!"

    sendung ansehen


facebook.
   
Tipps fürs Praktikum im Journalismus: Wer "was mit Medien" machen will, kann im Praktikum erste journalistische Erfahrungen sammeln. Wir geben Dir Tipps für den guten Start.