|tv-moderation|.

thomas riepe.

Das Format Riepes Hundetalk gehört zu den beliebtesten und meist gesehenen Sendungen in unserem Programm. Hundepsychologe Thomas Riepe aus Anröchte gibt darin wertvolle Tipps rund um den Alltag mit Vierbeiner.

Auf dieser Seite erzählt er, wie er sich bei seinen ersten Einsätzen als TV-Moderator gefühlt hat.

weitere moderatoren.

Teaserbild:Susanne Kuscholke

Susanne Kuscholke

"Wohnen in Bielefeld"
Teaserbild:Severin Pick

Severin Pick

"backup - das technikmagazin"
Teaserbild:Bärbel Elstrodt

Bärbel Elstrodt

"seniorama", Münster

meine erste moderation.

Als ich zum ersten Mal vor der Kamera selbst die Verantwortung für meine Sendung übernahm, fühlte ich mich recht sicher - stand ich doch nicht zum ersten Mal vor einer Kamera oder einem Mikrofon. So wurde ich schon einige Male zu diversen Themen interviewt und dachte mir: "Das Interviewen bekomme ich schon hin!"

Fachlich gründlich vorbereitet dachte ich mir, einige Fragen stellen könne nicht so schwer sein, und habe mich auf die Tätigkeit als Fragensteller eher beiläufig vorbereitet. Erst als die Kamera lief und ich die Verantwortung für die Sendung trug, wurde mir klar, wie umfangreich die Verantwortung der Moderatoren für das Gelingen einer Sendung ist.

Ich machte also während des Gesprächs den Fehler, mir Gedanken zu machen, ob alles richtig laufen würde. Das steigerte meine Nervosität, so dass ich nur mit Hilfe meiner besser vorbereiteten Moderationskarten immer wieder den verlorenen Faden aufnehmen konnte, ohne dass zu viel meiner Nervosität im Bild zu erkennen war.

Im Ergebnis war die Moderation nicht ganz schlecht und die Sendung bis auf einige Anfangsschwierigkeiten recht gelungen, aber in vielen Punkten sicher deutlich verbesserungswürdig und auch stressig für mich, weil ich die Nervosität nicht erwartet hatte - was für mich bedeutete, mich für meine 2. Sendung als verantwortlicher Moderator nicht nur fachlich vorzubereiten, sondern auch mit der Arbeit des Moderators auseinanderzusetzen. Geholfen hat mir dabei z. B. der Besuch eines Workshops bei der nrwision-Fernsehwerkstatt mit Moderations-Coach Kerstin von der Linden. Ferner habe ich mich damit beschäftigt, dass ich während der Moderation meinen Fokus auf dem Thema belasse und unerwünschte "Nebengedanken" ausblende.

Die zweite Moderation lief dank guter Vorbereitung im Moderations- und Themenbereich wesentlich entspannter für mich ab. Meine Haupterkenntnis aus meiner ersten Moderation war aber, dass man Moderationen nicht einfach "so nebenbei" machen kann, selbst wenn man schon einmal in eine Kamera gesprochen hat. Moderation ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, zu der viel handwerkliches Zubehör gehört, die aber auch umfangreiche Vorbereitungen selbst zu vermeintlich einfachen Themen verlangt.

Aber das Wichtigste für mich ist etwas anderes: Moderieren macht Spaß! Und wenn man einem Moderator den Spaß an seiner Tätigkeit ansieht, sieht man dies sicher auch der Sendung an.

Lernen mit nrwision

Lernen mit nrwision

Angebote für Fernsehmacher Teaserbild:Lernen mit nrwision

Profitiere von unserem TV-Lernsender - dank unserer Wissenssammlung für Fernsehmacher, unseren Kursen und mehr.

Riepes Hundetalk

Riepes Hundetalk

Experten-Talk für Tierfreunde Teaserbild:Riepes Hundetalk

Hundepsychologie im TV: Wie bleibt der Hund gesund? Wie klappt der Tagesablauf im Alltag mit Hund? Thomas Riepe gibt Antworten.

Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Wir zeigen Dein Video im TV Teaserbild:Jetzt mitmachen!

Wir strahlen auch Deine Filme, Videos und Sendungen landesweit im Fernsehen aus. Mitmachen ist bei uns ganz einfach!


tipps der woche.

lade
lade zufalls-tipp...


neue kommentare.
  • [ 29.05.2017 ]
    sonypeter
    "Toll, toll, toll! Ein Riesenthema gekonnt gefilmt. Von..."

    sendung ansehen

  • [ 29.05.2017 ]
    sonypeter
    "Gewohnt wunderbare Naturbilder. Man möchte einfach..."

    sendung ansehen


facebook.