|lernen| & |wissen|.

Autor:

Stefan Malter

Stefan Malter
Chefredakteur bei nrwision

mehr von Stefan Malter

keine Artikel verpassen?
Newsletter abonnieren

Über die Fußball-EM berichten

Rechts-Tipps für Journalisten und Fernsehmacher

von Stefan Malter


Viele Millionen Zuschauer werden die Fußball-Europameisterschaft 2016 gespannt im Fernsehen verfolgen. Für Journalisten und Fernsehmacher ist die EM in Frankreich ein wichtiges Thema, das über Wochen die Medien beherrscht. Sie berichten dabei nicht nur von den Spielen aus den Stadien vor Ort, sondern auch von Public-Viewing-Veranstaltungen, aus Kneipen und von sonstigen Fußball-Partys in NRW, Deutschland und Europa.

Aber: Wer über die Fußball-EM oder sonstige Sport-Events berichten will, muss einige wichtige Regeln beachten, damit er keine rechtlichen Probleme bekommt. Darf man Ausschnitte aus dem Fernsehen in eigene Beiträge einbauen? Darf man beim öffentlichen Public Viewing drehen? Was sollte man beachten, damit keine Strafen drohen? Über die wichtigsten rechtlichen Stolperfallen für Deine Berichterstattung informieren wir in diesem Artikel.

Wie ist die Rechtesituation bei der Fußball-EM?


Egal ob EM, WM, Bundesliga oder Champions League: Die Übertragungsrechte an Fußballspielen werden von den Fußballverbänden wie FIFA, UEFA oder DFB für viel Geld verkauft. Fernsehsender wie ARD, ZDF, RTL oder Sky zahlen oft dreistellige Millionen-Summen, um die Spiele im TV übertragen zu dürfen.

Bei der Fußball-EM 2016 kümmert sich die Agentur SportA im Auftrag von ARD und ZDF darum, Bildmaterial an andere TV-Sender weiterzugeben. Das ist immer kostenpflichtig, wie uns "SportA" auf Nachfrage mitteilt - in der Regel auch für nicht-kommerzielle Plattformen wie unser TV-Lernsender, Campus-Sender, Offene Kanäle oder auch Internet-Portale.

Darf ich Ausschnitte von der Live-Übertragung im TV in meinen Beitrag einbauen?


Wir raten dringend davon ab, TV-Mitschnitte von Fußballspielen oder Ausschnitte der Übertragungen in eigene Beiträge einzubauen - egal in welcher Länge. Die Bildrechte-Agentur "SportA" bestätigt auf Anfrage, dass schon die Übernahme von kurzen Spielsequenzen kostenpflichtig ist und im schlimmsten Fall hohe Nachforderungen nach sich ziehen kann.

Darf ich Fernseher oder Leinwände abfilmen, zum Beispiel in einer Bar oder beim Public Viewing?

Das bildfüllende Abfilmen von Fernsehern oder Monitoren ist grundsätzlich problematisch. Manchmal lässt es sich bei der Berichterstattung natürlich nicht vermeiden, dass Leinwände oder Bildschirme mit im Bild sind.

Um sorgenfrei über ein Public Viewing berichten zu können, empfiehlt die Agentur "SportA", in Beiträgen ausschließlich Aufnahmen zu nutzen, in denen die Leinwand oder der Fernseher nur als "Beiwerk" zu sehen ist, also nur einen Teil des Fernsehbilds einnimmt und der Fokus zum Beispiel auf der Gesamt-Atmosphäre liegt.

Zur WM 2014 hat es uns die FIFA wie folgt beantwortet:

"Wenn […] Spielszenen nicht im Sinne von Highlight-Clips verwendet werden, sondern als Hintergrundgeschehen in der Bar zu qualifizieren sind, während die jubelnden Fans im Vordergrund stehen, ist die Verwendung der fraglichen Bilder unbedenklich."

Wo darf ich filmen?

Beim Public Viewing in den offiziellen "Fanzones", auf abgesperrten Plätzen, in Hallen, Bars, Restaurants oder Kneipen gilt grundsätzlich das Hausrecht. Das heißt: Wenn Du dort drehen willst, solltest Du Dich rechtzeitig im Vorfeld um eine Drehgenehmigung kümmern.

Eine Drehgenehmigung kannst Du jeweils beim Veranstalter und/oder Besitzer der Lokalität einholen. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, lässt Du Dir diese Erlaubnis immer auch schriftlich bestätigen.

Jetzt Sendeplätze sichern!

Jetzt Sendeplätze sichern!

Deine Videos und Filme im TV Teaserbild:Jetzt Sendeplätze sichern!

Wir zeigen Deine Film- und TV-Produktionen landesweit im Fernsehen. Reserviere Dir jetzt Deinen Sendeplatz in unserem Programm!

mehr Wissen für Fernsehmacher:

Teaserbild:Medienrecht in der Praxis

Medienrecht in der Praxis

Basis-Wissen für Fernsehmacher

Teaserbild:Zwischenfälle im Live-TV

Zwischenfälle im Live-TV

Abgebrochene Fernsehsendungen

Teaserbild:Recherche - aber richtig!

Recherche - aber richtig!

So recherchieren gute Journalisten


tipps der woche.

lade
lade zufalls-tipp...


neue kommentare.
  • [ 23.11.2017 ]
    Michael Thomas Bauer
    "Schöne Festspiele, tolle Eindrücke von der Aktivität. "

    sendung ansehen

  • [ 21.11.2017 ]
    Toni Freialdenhoven alias Lachyogi Toni
    "Ein zu intensives sich Einlassen auf Kummer und Schmerz..."

    sendung ansehen


facebook.
   
Darf man Spielszenen zeigen? Darf man beim Public Viewing filmen? So berichtest Du über die Fußball-EM - ohne rechtliche Probleme!